ZWCM 2019 – Jahreskongress des Bundesverband Freier Radios in Rostock

Der jährliche Kongress des Bundesverband Freier Radios (BFR) findet dieses Jahr erstmalig in Rostock statt. Radio LOHRO richtet die Zukunftswerkstatt Community Media (ZWCM) vom 7.-10. November 2019 in der FRIEDA 23 aus. Das Programm ist auch für lokale Interessierte offen.

Bannergrafik ZWCM 2019 - alle Rechte vorbehalten

Neben dem öffentlichen und privaten Rundfunk existiert in Deutschland auch die dritte Säule der freien Radios. Damit wird Bürger*innen ein niederschwelliger Einstieg gegeben, um selbstbestimmt Rundfunksendungen zu produzieren. Der Bürgerfunk (engl. community media) ist in Deutschland im Bundesverband Freier Radios (BFR) organisiert. Jährlich treffen sich sich Mitmachende der verschiedenen freien Radios in einer Stadt, um aktuelle Entwicklungen zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und sich zu vernetzen.

Diese Jahr beherbergt Radio LOHRO erstmalig die Zukunftswerkstatt Community Media (ZWCM) in Rostock. Wir freuen uns schon riesig über 100 aktive freie Radiomacher*innen aus ganz Deutschland vom 7.-10. November 2019 in der FRIEDA 23 zu begrüßen. Es ist ein vielfältiges Programm entstanden.

Mit dem Abendprogramm wollen wir den Teilnehmenden Rostock von vielfältigen Seiten zeigen. Zu den abendlichen Veranstaltungen sind alle, d.h. auch nicht am Kongress Teilnehmende, eingeladen.

  • Do 7. November
    • 20:30 Uhr: Diskussionsrunde »Das Geld der Freien Radios: Warum, woher, wofür?«*, LiWu @ FRIEDA 23
  • Fr, 8. November
    • 20 Uhr »Den Stummen eine Stimme geben – was heißt eigentlich Gegenöffentlichkeit und alternative Medien«*, Studio @ FRIEDA 23
    • 20 Uhr LOHRO-Küchenkonzert Fisherman’s Wife, Foyer @ FRIEDA 23
    • 21 Uhr LOHRO-Party (Musik auf 3 Floors), Bunker ––– jaaa endlich wieder!
  • Sa, 9. November
    • 20:30 Uhr Gesprächsrunde zum Umgang mit der AfD *, Möckelsaal @ Peter Weiss Haus
      Gesprächspartner Mathias Brodkorb, ehem. Finanzminister von MV und Begründer der Plattform „Endstation Rechts“

 

Kommt vorbei, vernetzt Euch mit netten Menschen und feiert gemeinsam die freien Radios <3

* Wir bitten um Verständnis, dass die Plätze begrenzt sind und Teilnehmenden am Kongress bevorzugt Einlass gegeben werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.