LOHRO Jahrescharts 2019

Zum bereits fünften Mal in Folge nutzen wir die letzten Stunden des Jahres, um euch die Top 100 der LOHRO Charts zu präsentieren. Die Moderatoren Alex und Matthias erwarten Euch Silvester ab 17 Uhr und ziehen durch bis Mitternacht bzw. bis zur Nummer Eins.

Feuerwerk, Foto: Erwan Hesry/Unsplash

Das ganze Jahr über habt ihr wieder
fleißig abgestimmt und Woche für Woche »Eure 23 aus der 23« neu zusammengestellt. Nun ist es Zeit für die Jahresauswertung 2019. In der Sendung zu Silvester 17:00–23:59 Uhr präsentieren wir euch die 100 beliebtesten Songs des Jahres.

Geschenke

Und obwohl Weihnachten schon durch ist, werden in der Sendung noch reichlich Geschenke verteilt. Einige der Bands, meist aus der Region, haben uns großzügigerweise wieder einmal Dinge zur Verfügung gestellt, die wir während der Sendung an euch verlosen werden. Mehr dazu findet ihr hier.

Platzierungen

Die Platzierungen in den wöchentlichen Ausgaben der LOHRO-Charts von Kalenderwoche 1 bis 52 / 2019 flossen in die Jahresstatistik ein.

1. Habgier – Religion
2. Riot Teddy – Nackt am Meer
3. Liquid Orbit – See Me Falling
4. Larrikins – Kettenkarussell
5. Lia Blue – Puppet On A String
6. Country King – I Wanna Chill
7. WUX – Footsteps
8. The Toten Crackhuren im Kofferraum – OK Ciao (feat. Poebel MC)
9. BTS – Airplane Pt. 2 (Japanese Version)
10. Helge Schneider – Partypeople 154

11. Von Wegen Lisbeth – Westkreuz
12. ESCO – Lautlos schreien (feat. Lia Blue)
13. Vietsmorgen – Rezept für gute Musik
14. Rammstein – Radio
15. Dynen – Goodbye Michel
16. Voodoo Jürgens – Angst haums
17. Five Crumbs – Smoke And Mirrors
18. Wanda – Nach Hause gehen
19. Larrikins – Rastlos
20. The Toten Crackhuren im Kofferraum – Jobcenterfotzen

21. The Black Keys – Eagle Birds
22. Waving The Guns – Perlen vor die Säue
23. Knorkator – Rette sich wer kann
24. Bonaparte – Big Data (feat. Bela B. & Farin Urlaub)
25. Friska Viljor – Unless You Love Me
26. Million Fellas – Summer
27. Deichkind – 1000 Jahre Bier
28. Usagi Is Dead – Die On The Dancefloor
29. Deichkind – Richtig Gutes Zeug
30. Roosevelt – Losing Touch

31. Schrottgrenze – Traurige Träume (feat. Sookee)
32. Thees Uhlmann – Fünf Jahre nicht gesungen
33. Gurr – She Says
34. Die Ärzte – Rückkehr
35. Fortuna Ehrenfeld – Tequila
36. DIAS – Fabeln & Sagen (feat. Christoph Wieczorek)
37. Kakkmaddafakka – Runaway Girl
38. Dendemann – Keine Parolen
39. Show off Freaks – #Süchtig
40. SmallC – Keiner weiß

41. Fisherman‘s Wife – Little Daisy
42. Bilderbuch – Mr. Refrigerator
43. Westbam/ML – Way Up (feat. Drake)
44. Inspierty – Drifting Into The Atmosphere
45. Psychedelic Porn Crumpets – When In Rome
46. Liam Gallagher – One Of Us
47. Mine – Klebstoff
48. Das Moped – Alle wollen Liebe
49. PeterLicht – Umentscheidungslied
50. White Lies – Hurt My Heart

51. The Prodigy – Timebomb Zone
52. Greta Van Fleet – Age Of Man
53. Sam Fender – Will We Talk?
54. Poebel MC – Zero Problemo
55. Frittenbude – Insel
56. Kaiser Chiefs – Record Collection
57. Florence + The Machine – Moderation
58. LebensLaenglich – Sag mir
59. Voodoo Jürgens – S klane Glücksspiel (feat. Jazz Gitti)
60. Trixsi – Trauma

61. Dritte Wahl – Der grosse Tag (feat. Sondaschule)
62. Blaue Blume – Vanilla
63. Kettcar – Scheine in den Graben
64. Sti Cobra – Who (Are You Looking For)
65. Subbotnik – Sic!
66. Schrottgrenze – Räume
67. Giant Rooks – Wild Stare
68. The Aceholes – Reflex
69. Marteria – Mein Rostock (Live im Ostseestadion)
70. Vodka Revolte – Planet

71. Die Höchste Eisenbahn – Job
72. Mortenson – Into The Woods
73. Willy Astor – Katerstrophe
74. Jane and the Rain – Moon Dance
75. Hämatom & Trailerpark – Bleib in der Schule
76. Sleaford Mods – Kebab Spider
77. Royal Republic – Fireman & Dancer
78. Within Temptation – The Reckoning
79. Die Kerzen – In der Nacht hast du geweint
80. Kuzo, Rigorous, Rekone – Sternpose

81. The National – Light Years
82. SCRW – Don‘t Hesitate
83. Zaunpfahl – Deine Welt
84. Moped Ascona – Schutt & Asche
85. Niels Frevert – Putzlicht
86. TortenSchlacht – Fernweh
87. Turbostaat – Rattenlinie Nord
88. Malte P & Gas – KTV Romantik
89. Ezra Furma – Calm Down aka I Should Not Be Alone
90. Some Sprouts – She Longs For You

91. Reykjavikdaetur – Ekkert Drama
92. VOER – Fairy Baby
93. Eau Rouge – Melt
94. Antispielismus – Zirkus
95. Element Of Crime – Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin (Live im Tempodrom)
96. RobBee – Fighting The Light
97. The Chemical Brothers – Got To Keep On
98. Caravan Palace – Miracle
99. Editors – Frankenstein
100. Die Kerzen – Saigon

3 Kommentare zu “LOHRO Jahrescharts 2019”

  1. Andreas Brandtschrieb am 8. Januar 2020 um 09:24 Uhr

    Bartelt, warum steht die Kritik über das Kinokonzentrat unter den Jahrescharts? Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

  2. Barteltschrieb am 6. Januar 2020 um 13:22 Uhr

    Was für eine scheiß Sendung.Die Moderation sehr schlecht,da ist ja mein Programm meiner Waschmaschine interessanter.Kinokonzentrat richtige mainstreamkacke. Martin

    • Zum Zeitpunkt deines Kommentar lief die Sendung erst 20 Minuten – was in den folgenden 100 Minuten noch abgebildet wird wurde nicht abgewartet. Ich hab keine Ahnung von Kinofilmen, aber ich weiß aus vielen Sendungen die ich hörte, dass da immer wieder unbekanntere Filme die ich eher im LiWu als im Cinestar erwarten würde abgebildet wurden. Die Kinosendung hat übrigens auch schon des öfteren Lob erhalten, unter anderem für die Moderation. LOHRO muss glaube ich nicht 24/7 für jede*n hörbar sein. Wenn es nicht dein Thema ist oder dir die Stimme nicht gefällt, dann schalte auch gerne mal um 🙂 Andere scheinen es zu mögen. Und Fäkalsprache als Feedback… naja, wer’s mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.