Dein Start im Radio!

Bewirb dich jetzt auf einen Bundesfreiwilligendienst bei Radio LOHRO!

Wir bieten mit Beginn September 2021 neue Stellen im Bundesfreiwilligendienst beim Lokalradio Rostock. Bis 31. Mai 2021 bewerben!

Arthur steht während seines Bundesfreiwilligendienstes am Mikrofon und liest eine Moderation im LOHRO-Studio.
Unser Bufdi Arthur im Live-Studio bei LOHRO. Auch du kannst hier moderieren.

Du suchst neue Herausforderungen? Bist kreativ? Und engagiert? Dann mach deinen Bundesfreiwilligendienst bei Radio LOHRO. Du kannst dich vielseitig einbringen: Du wirst geschult in der Live-Moderation, in der journalistischen Recherche, im Beitragsbau, crossmedialem Arbeiten und vielem mehr. Außerdem erwartet dich eine vielfältige Community und die Chance, kulturelle und politische Themen, die dir am Herzen liegen, ins Radio zu bringen.

 

Wir suchen ab 1. September 2021 Bundesfreiwilligendienstleistende, die in einem lokalen Radiosender als Redakteur*innen, Moderator*innen mitarbeiten wollen.

 

Bewerbungsfrist ist bis 31. Mai 2021.

 

Du kannst übrigens auch über das Radio hinaus aktiv werden und dich auch multimedial bei uns ausprobieren. So wie unser Bundesfreiwilliger Konrad beispielsweise. Er hat folgendes Video gemacht, um dir einmal zu zeigen, wie so ein Alltag während des BFD-Jahres bei LOHRO aussehen kann:

 

Was heißt eigentlich Bundesfreiwilligendienst?

Der Bundesfreiwilligendienst (oft auch mit BFD oder Bufdi abgekürzt) ist ein Angebot an alle Bürger*innen, sich außerhalb von Beruf und Schule für einen Zeitraum zwischen sechs und 12 Monaten in sozialen, kulturellen, ökologischen oder anderen gemeinwohlorientierten Tätigkeitsfeldern zu engagieren – sozialversichert und professionell begleitet. Wenn du noch weitere Informationen zum Bundesfreiwilligendienst generell benötigst, dann klicke hier.

 

Was ist Radio LOHRO?

Radio LOHRO ist ein lokaler Mitmachradiosender im Zentrum der Hansestadt Rostock. Wir bringen lokale, deutschlandweite sowie internationale Themen in unser Tagesprogramm. Darüber hinaus bietet LOHRO ein vielseitiges Nachmittags- und Abendprogramm, das sich unter anderem mit queerfeministischen und menschenrechtlichen Themen beschäftigt. Auch Nachhaltigkeit spielt bei uns eine große Rolle. Unseren Abendredaktionen bringen den Hörer*innen aber auch Musik aus diversen Subkulturen näher. Aber ebenso stellen einige Redaktionen aktuelle Kino- oder Literaturtipps vor. Im Kern ist das LOHRO, aber eigentlich ist LOHRO noch viel mehr.

 

Du möchtest einen kleinen Höreindruck? Hier bitteschön:

 

Bei LOHRO gibt es jede Menge Menschen, die sich aus purer Leidenschaft zum Radio Tag für Tag ehrenamtlich engagieren. Außerdem ist auch ein Team von Hauptamtlichen vor Ort, die die organisatorischen dieses Projekts in die Hand nehmen.

Du kannst dir gerne verschiedene Sendungen und Beiträge aus unserem Programm anhören, um dir einen besseren Eindruck zu machen. Schau dazu einfach auf unserer Mediathek vorbei.

Die Stellen bei Radio LOHRO sind mit Start ab 1. September 2021 zu besetzen. Die Regeleinsatzzeit ist ein Jahr in den folgenden Bereichen:

Nachlesen

Zudem kannst du in einem Beitrag des Magazins ECHT 1/2018 [PDF] nachlesen, wie abwechslungsreich ein Jahr Freiwilligendienst bei Radio LOHRO sein kann.

Wir danken dem Autor Lars Herde und dem Herausgeber Bundes­amt für Familie und zivil­gesell­schaft­liche Aufgaben (BAFzA) für die Genehmigung zur Veröffentlichung.

 

Jetzt bewerben auf einen Bundesfreiwilligendienst!

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann bewirb dich bis zum 01. Mai bei unserer Ansprechpartnerin Tanja Czechl in der Organisation. Du erreichst sie auf folgenden Wegen:

E-Mail: mitmachen@lohro.de

Telefon: 0381/6665757

 

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

 

PS: Wenn Du bereits beruflich/schulisch/akademisch gebunden ist, aber dich in deiner Freizeit im Radio verwirklichen magst: Du bist bei uns jederzeit willkommen, ehrenamtlich mitzumachen, wie es bereits über 200 Engagierte machen. Zudem stehen dir auch viele unserer Workshop-Angebote offen, die sich mit gesellschaftlichen Themen befassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.