Partytaugliche Klänge mit Zweifeln

Wet Leg – Angelica

Eine junge Band aus Großbritannien besingt die Freundschaft.

Wet Leg, press photo by Hollie Fernando
Wet Leg, press photo by Hollie Fernando

Wet Leg – das sind Rhian Teasdale und Hester Chambers. Die zwei Freundinnen lernten sich in ihrer Uni-Zeit kennen und gründeten gemeinsam eine Band. Zu frühen Erfolgen verhalf ihnen Social Media – so zog bereits ihre ersten Single „Chaise Long“ via TikTok einige Kreise. Ohne erstes Album konnten Wet Leg im Vereinigten Königreich bereits ausverkaufte Konzerte geben.

Wet Legs fünfte Single „Angelica“ wurde nach Rhians ältester Freundin benannt. Aufgenommen von Bandkollege Joshua Mobaraki in Hesters Wohnzimmer vermischt das Lied absurde, sarkastische und ernste Aussagen mit synthie-lastigen Sounds, die nach Party klingen. Laut Rhian ist der Song voller Enttäuschung – trotz Textstellen wie „Good times, all the time“.

Die Premiere des Tracks „Angelica“ fand auf BBC 6 Music statt. Aber nicht nur die einflussreiche britische Sendeanstalt hat die junge Band auf dem Schirm. Wet Leg wurde weiterhin als neueste Partnerinnen von Spotify im Rahmen des globalen RADAR-Programms angekündigt. All dies könnnte kaum zu einem besseren Zeitpunkt geschehen – denn das selbstbetitelte Debütalbum soll am 08. April erscheinen.

Natürlich folgt auf Album-Release eine Tour, die Wet Leg auch für ein paar Termine nach Deutschland bringen wird: 16.05. in Köln, 23.05.+24.05. in München, 25.05. in Berlin.

Titel: Angelica
Interpret: Wet Leg
Album: Wet Leg (VÖ: 08.04.22)
Label: Domino Recording Co Ltd

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in der KW 13/22

LOHROtation

Den Beitrag zu allen fünf Songs der LOHROtation könnt ihr demnächst in der LOHRO-Mediathek nachhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.