LOHRO Charts – Eure 23 aus der 23

Sonntags 12–14 Uhr

Jede Woche stellen wir Eure 18 bestplatzierten Titel aus der Onlineabstimmung seit der letzten Ausgabe vor und bieten 5 Neuvorstellungen an. Letztere sind breit aufgestellt, damit verschiedene Akteure die LOHRO Charts mitgestalten können:
» Lokal – Künstler*innen [ehemals] aus Mecklenburg–Vorpommern
» Band – Wir fragen platzierte Künstler*innen, was ihnen gerade gut durchs Ohr geht
» Spezialredaktion – Die mitmachende Sendungsvielfalt von LOHRO auch hier abgebildet
» Hörer*in – Welchen aktuellen Song feiert Ihr gerade?
» Titel der Woche – Der Song, der unsere Musikredaktion am Meisten überzeugt hat

Ihr findet uns auf Facebook und Instagram

Eure Nummer Eins: KYNE

Die Sendung vom 25. Oktober 2020 zum Nachhören:

ab jetzt in der LOHRO-Mediathek

 

Die LOHRO Charts der Kalenderwoche 43

  1. (1)  KYNE : Loose My Hair
  2. (Neu)  Erasure : Nerves Of Steel
  3. (5)  Madsen : Behalte deine Meinung
  4. (6)  Royal Republic : Superlove
  5. (4)  Clueso : Flugmodus
  6. (3)  Die Ärzte : MORGENS PAUKEN
  7. (7)  Weezer : Beginning Of The End
  8. (8)  LaBrassBanda : Discobauer
  9. (11)  Tristan Tricks : Gravity Loss
  10. (14)  La Caravane Passe : Nomadic Spirit (feat. Mehdi Nassouli)
  11. (9)  Renderer : Onslaught
  12. (10)  Ela Minus : megapunk
  13. (12)  BILBAO : Tired Awake
  14. (15)  Rangleklods : Like That
  15. (16)  SiebenMorgen : Du und die Sterne
  16. (17)  Steiner & Madlaina : Wenn ich ein Junge wäre (Ich will nicht lächeln)
  17. (Neu)  Greta Van Fleet : My Way, Soon
  18. (Neu)  Chet Faker : Low

Titel war dank Eurer Klicks die maximale Dauer von 11 Wochen in den LOHRO Charts vertreten und ist nicht mehr wiederwählbar.

Neuvorstellungen

Ihr wollt auch einen aktuellen – max. 3 Monate veröffentlichten – Song vorschlagen? Dann schickt uns Eure Hörerneuvorstellung per E-Mail an charts@lohro.de oder über Facebook!

Die aktuelle Abstimmung

Die Abstimmung wird bei einem externen Anbieter durchgeführt. Mit dem Absenden des Formulars stimmst Du zu, dass Cookies von Crowdsignal in deinem Webbrowser gesetzt werden.

Erscheint unter diesem Text keine weiße Abstimmbox, überprüfe bitte die Einstellungen in Deinem Ad-Blocker-Plugin bzw. kann sie ggf. nicht angezeigt werden, wenn Du im privaten Modus surfst. Im (mobilen) Firefox ggf. oben links der URL auf das Schild-Icon klicken und Schutz vor Aktivitätenverfolgung zulassen.

Die LOHRO Charts bei Spotify

794 Kommentare zu “LOHRO Charts – Eure 23 aus der 23”

  1. Coole Musik. Viel Erfolg. Liebe Grüße A. Martens

  2. Torstenschrieb am 3. Oktober 2020 um 00:47 Uhr

    Moin Moin, liebe Hörer der Lohro-Charts, hier ist der Torsten.

    Ich möchte mich herzlich bedanken, dass Ihr es möglich gemacht habt, Yello elf Wochen lang auf den vorderen Plätzen zu halten. Coole Sache!

    Ich lege dann auch gleich mal nach mit „alten Säcken“. Da in diesem Jahr gefühlt sowieso überall die 80er wieder durchscheinen – ich denke da nur aktuell an Tristan Tricks oder vor kurzem den „Unknown Song“, kann man doch auch mal wieder zum Original greifen. Erasure haben im August mit „The Neon“ ein neues Album veröffentlicht, auf dem sie wieder so klingen wie zu ihren erfolgreichsten Zeiten, und ich möchte daraus den Titel „Nerves Of Steel“ aus Hörerneuvorstellung ins Rennen schicken.

    Mal schauen, ob Ihr bereit seid für die pure Dosis Synthie-Pop aus einem Jahrzehnt, das nirgendwo so verklärt wird wie hier in Deutschland. Ich bin ja nun schon alt und uncool, ich darf den Song mögen…

    Bleibt gesund und Lohro gewogen!

  3. Frisch erschienen ist das neue Album von Arcade-Fire-Mitglied Will Butler namens Generations.
    Die zweite Single, Close My Eyes, möchte im Rahmen der Hörerneuvorstellung vorstellen! Absoluter Ohrwurm das Teil, hört selbst
    https://www.youtube.com/watch?v=0Cp8Cs-dWa0

  4. Hallo werte LOHRO-Chartsgemeinde!
    Hier ist nocheinmal der Stammhörer Thomas und möchte Euch kurz noch einmal einen musikalischen Höhepunkt in der gitarrenbetonten Rockmusik ans Herz legen. Es spielen die RENDERER am 30.10. wenn alles klappt, ein Streaming Konzert aus dem Schweriner KOMPLEX. Also wenn weiterhin Pandemiebedingt die Auflagen so bleiben, ist dieses für alle Hardcore und Punkrockfans, eine willkommene Abwechslung im Alltag. Der 30. Oktober ist somit nicht nur Helloweenwochenende sondern auch RENDERERfete. Stay tuned und votet was das Zeug hält, die Jungs ham´s drauf.

  5. Mike Rychtarikschrieb am 21. September 2020 um 09:36 Uhr

    Die Band verbindet Natural Rock mit neuem Sound und schönen Elementen!
    Coole Band mit Schlagzeug, Baß u E Gitarre inkl Gesang.
    3 Musiker und klarer Sound

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.