Pöbel MC im BeatBetrieb Spezial am Sonnabend, 2. März, 16–18 Uhr

„Der Pöbler“ a.k.a. „Pöblos Rhetorico Erotica der Erste“ ist bei uns am kommenden Sonnabend für ganze zwei Stunden im Interview im LOHRO-Studio! Von 16–18 Uhr gibt’s ausführliches Geschnacke über Diskographie und das neueste Werk, dem „Pöbel Sports Tape“.

PÖBEL MC, Foto: Louise Amelie

Pöbel MC ist ein Rapper, der von sich hat reden machen lassen (komischer Satz) – soll heißen: aus dem Untergrund (Szenejargon: „Underground“) kommend, hat der gebürtige Rostocker sich einen festen Platz in der alternativen deutschen Rapszene mit dem Mikrophon erobert.

Mit Charme, Witz, Schlagfertigkeit, Eloquenz, leicht sympathischer Nerdigkeit, wahrhaftig schlauen Analysen von Gesellschaft und Welt, doch brachialem Flow nimmt er eine Sonderrolle innerhalb der Hip-Hop-Szene ein. Homophobie, Sexismus werden ebenso weggepöbelt wie minder talentierte Sprachgesangsausführende oder sonstige Menschenfeinde.

Anlässlich seines Mitte Februar erschienen Werkes „Pöbel Sports Tape“ und dem Konzert des Wahlberliners in seiner alten Heimatstadt begrüßen wir PÖBEL MC zu einem ausführlichen Interview im LOHRO-Studio. Am Sonnabend, 2. März schnacken wir voraussichtlich volle zwei Stunden mit ihm über sein bisheriges Œu­v­re sowie gesondert über das neuste Opus der Rhetorikkoryphäe. Von 16 bis 18 Uhr im BeatBetrieb Spezial!

Ihr habt Fragen an Pöbel MC, die Moderator Florian ihm stellen soll? Dann tut mal eine E-Mail schreiben an:

Wir freuen uns schon!

Das Interview könnt ihr hier (ohne Musik, aber inklusive Plattentipp) nachhören:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Es ließe sich Beweisfoto nennen … für unseren Mucki eher Feiertag. Vielen Dank an @poebelmc für die schöne Sondersendung 🥳

Ein Beitrag geteilt von Radio LOHRO 90.2 MHz (@lohro_90.2) am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.