Parcels – Bemyself

Stell dir vor du gründest in deinem letzten Schuljahr eine fünfköpfige Band und ziehst ein Jahr später ans andere Ende der Welt und wirst quasi über Nacht zum neusten heißen Trend der Popmusik. Klingt etwas weit hergeholt? Für die fünf Australier von Parcels ein normaler Move.

Foto by: Anna-Lena Krause+Olive Brown

2014 gründeten sich Parcels auf einer Highschool in Byron Bay, Australien und schon ein Jahr später zogen sie gemeinsam nach Berlin. Mit im Gepäck war auch ihre erste EP Clockscared. In Europa angekommen, dauerte es nicht lange bis die Band auf renommierten Festivals wie dem Dockville oder der Fusion spielen durfte. Durch den Erfolg der EP in Frankreich landeten Parcels auf dem französischen Label Kitsuné und veröffentlichten dort 2017 ihre zweite EP Hideout. Bei einer Show in Paris wurde die Kombo Daft Punk auf sie aufmerksam und sie produzierten zusammen sogar den Song Overnight.

Im Oktober diesen Jahres soll das selbstbetitelte Debütalbum der Band erscheinen. Die Jungs scheinen sich nicht stressen zu lassen. Das hört man auch der zweiten Singleauskopplung Bemyself an. Mit entspannten Vibes und lockerem Groove singt Frontmann Louie Swain davon sich auf seine eigenen Kräfte zu verlassen. Der perfekte Song um mal einen Gang runter zu schalten und sich von guter Laune treiben zu lassen.

Title: Bemyself
Interpretin: Parcels
Album: Parcels (VÖ 12.10.18)
Label: Kitsuné

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in KW 36/2018

Hier, hört doch mal den Audiobeitrag zur LOHROtation…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.