Keine Hilfe für das Volkstheater

Die Rufe der Rostocker Theatermacher nach einer zusätzlichen Unterstützung durch die Stadt bleiben im Rathaus offenbar ungehört. Oberbürgermeister Methling kündigte am Vormittag an einen Nachschlag momentan nicht bewilligen zu wollen:

Im Haushalt des Volkstheaters klafft derzeit eine Lücke von rund 500.000 Euro. Um die Probleme in den Griff zu bekommen hatte der Aufsichtsrat des Hauses jüngst vorgeschlagen, die Spielstätte „Theater im Stadthafen“ zu schließen und die Tanzsparte aufzulösen.
Es sei denn, die Stadt springt noch einmal mit einem Notgroschen ein.

CIMG0591Außerdem widmet sich die Rostocker Bürgerschaft am Nachmittag dem Theaterneubau. Gesucht wird ein Standort, infrage kommen inzwischen nru noch der Christinenhafen bzw. die Fischerbastion. Dazu Oberbürgermeister Roland Methling:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.