Karl-Heinz Johnson – As A Boy

Das Berliner Quartett Karl-Heinz Johnson räumt mit dem titelgebenden Track ihrer Debüt-EP alles ab und ist unser Titel der Woche. Die Liebe ist Thema ihrer süßen Melodien – passender Beziehungsstatus wäre wohl »Es ist kompliziert«. Darauf erstmal ein Bier.

Karl-Heinz Johnson (Band)
Fotografin: Adina Scharfenberg

Die Berliner huldigen seit 2015 musikalisch angeblich dem legendären Meister des Kegelsports der 1970er Jahre, Karl-Heinz Johnson. Für das Quartett war er der Bruce Lee und Evel Knievel dieses Volkssports und des Herrengedecks in Personalunion. Mit solchen Vergleichen schauten sie der Realität ins Auge, dass es einfach keinen würdigen Nachfolger geben wird. War es DER Grund zur Bandgründung, um KHJ mit sagenhafter Musik auch in unserem Geiste weiterleben zu lassen?

In unserer Region waren die vier Bois bereits zu Auswärtsspielen: Ein Großteil der Produktion ihrer Debüt-EP fand im Rostocker Studio van Rauschen statt. Sportliche Höchstleistung zeigten sie live 2016 beim Festival Jamel rockt den Förster und traten dieses Jahr erneut auf der gleichen Bühne an. Wir können ja schon mal an Vorsätzen für 2019 arbeiten: KHJ live in Rostock?

Der Titeltrack „As A Boy“ ihrer ersten EP flufft mit einer Melange aus 1990er Rock- und New Wave-Sounds durch unsere Öhrchen. In dem Song geht es um eine unglückliche Liebe zu einem Menschen, der die Liebe erwidert, dennoch darf sie nicht sein. Vielleicht im nächsten Leben…

On a lonesome sidewalk
focused on reflections
think I lost my direction
the drinks do me no good

Beside a lonesome highway
see you in the distance
enjoy the shade of a small tree
I wave my flag and cry

Man sollte aber nicht alles so bierernst nehmen – und da sind wir auch schon beim kürzlich veröffentlichten Musikvideo, in dem die Liebe zum süffig-herben Gerstensaft eine besondere Aufmerksamkeit erfährt. Das Drehbuch mit der perfekten Zutat aus der die wirklich großen Träume gemacht werden. Dazu zwei Fashionvictims, komplett geil gedressed in Berlin, mit ’nem Kinderwagen voller Pils. Stößchen!

Und da gemeinsam trinken bekanntlich mehr Spaß macht, cornern im Musikvideo langjährigen musikalischen Homies von KHJ gemeinsam ab: So treffen Laser Ludi von B6BBO und Säsh Dustown unter anderem auf Lulu „Bo$$bitch“ und Doreen von (Lulu & die Einhornfarm und) The toten Crackhuren im Kofferraum. Wird es ein Happy End mit Bierdusche geben?

Nach der EP ist vor dem Debütalbum? Die Saisonpausen nutzen KHJ aktuell im Studio, äh ihrem musikalischen Trainingscamp. Na dann, gut Holz! Wir freuen uns von euren nächsten musikalischen Erfolgen berichten zu können.

Anmerkung des Redakteurs: Die Feierszenen im Musikvideo entstanden im März 2018 beim Record-Release von B6BBO im Berliner Klub Bi Nuu, wo KHJ als Vorband spielten. Die Erinnerungen an einen rauschenden Abend sind nun in Bildern konserviert. Grazie <3.

Titel: As A Boy
Interpret: Karl-Heinz Johnson
EP: As a Boy (2017)

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation der KW 46/18

Die fünf Titel, die uns für diese Woche musikalisch besonders überzeugen konnten, stellen wir Euch auch akustisch vor: Montags in der Sendung Beatbetrieb ab 16 Uhr, dienstags im Weckruf meist gegen 8:40 Uhr sowie anschließend hier zum individuellen Nachhören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.