HÖRBOX 49 ff./ 2017

Die Themen im Dezember, u.a. Weihnachten für Bedürftige; Dierkow bekommt Sportzentrum; Seavolves sorgen für volle Halle; Schmarl feiert 40.; Die Telefonseelsorge; Kunstpreis verliehen; Newcomer-Cafe in der KTV.

Weihnachtsfest für Bedürftige

Weihnachten – das Fest des Schenkens & Beschenktwerdens. Genau das hat sich Thomas Wiencke zu Herzen genommen. Er organsiert ein Weihnachtsfest für Bedürftige und hat dafür ins Rostocker Freizeitzentrum eingeladen:
Autor: Klaus

Dierkow bekommt ein Sportzentrum

Der FSV NordOst Rostock ist aus dem Stadtteilen Dierkow und Toitenwinkel nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile zählt der Verein weit mehr als 500 Mitglieder, darunter viele Kinder. Allerdings fehlt für sein Engagement oftmals der Platz. Die Sporthallen in der Butzek-Straße sind nicht mehr sportgerecht – die Fußballteams müssen sich mit einer hügeligen Wiese begnügen. Doch spätestens 2019 soll alles besser werden. Der Rostocker Immobilienverwalter KOE stellte am Mittwoch einen Bauplan für ein neues SPortzentrum vor – Infrastrukturminister Pegel übergab die notwendigen Schecks:
Autor: Ali

Weihnachtsspende der Schausteller & Markthändler

Das Weihnachtsgeschäft hatten sich die mehr als 200 Schausteller und Markthändler des Rostocker Weihnachtsmarktes eigentlich besser vorgestellt. Nichtsdestotrotz grisffen sie auch in diesem jahr wieder tief in die Taschen – für den guten Zweck:
Autor: Ali

Seawolves feiern Saisonfinale

Voll besetzte Ränge in der Stadthalle kennt man eigentlich nur aus Konzerten. Am vergangenen Wochenende schaffte das erstmals seit mehr als 25 Jahren auch wieder ein Sportverein. Zum Heimspiel der Rostock Seawolves kamen 4.059 Zuschauer. Und das soll keine Ausnahme bleiben, sagt der Sportliche Leiter, Jens Hakanowitz:
Autor: Ali

Stadtwerke verteilen Gühweinspenden

Die Stadtwerke Rostock AG können sich traditionell im November auf viele Glühweinfreunde verlassen. Auch dieses Jahr wurde das rote Gebräu im Rahmen der Lichtwoche wieder ausgiebig konsumiert. Den Erlös gibt das Unternehmen gerne weiter an soziale und kulturelle Zwecke – insgesamt 14.000 Euro wurden auf 19 Vereine aufgeteilt. Hier stellen sich einige „Gewinenr“ vor:
Autor: Alexander

40 Jahre Schmarl – Das Beste zum Schluß

Der Stadtteil Schmarl hat in diesem Jahr ordentlich für Bambule gesorgt. Musste er auch – immerhin galt es den 40. geburtstag zu feiern. In diesen Tagen kamen noch einmal viele Akteure und Einwohner zum Abschlußfest zusammen:
Autor: Klaus

…. und was die Schmarler sonst noch so über ihren Stadtteil denken …..

Immer erreichbar – die Telefonseelsorge

Einsam zu Weihnachten und alleine? Viele Hilfsorganisationen registrieren gerade zum Jahresende eine erhöhte Nachfrage. Immer ein Ohr für die Probleme hat auch die Rostocker telefonseelsorge:
Autorin: Hannah

Rostocker Studenten als Filmkritiker

Anfang Dezember wurde zum 2. Mal der European Film Award verliehen. An dem Projekt beteiligen sich 20 Universitäten aus 20 europäischen Ländern, auch die Uni Rostock. Wochenlang sichtenten Studierende Filme und disktutierten drüber. Am Ende hieß der Sieger: „Heartstone“:
Autorin: Ann-Cathrin

Kunstpreis 2017 geht an Felix Baxmann

Felix Baxmann heißt der Gewinner des Rostocker Kunstpreises 2017. Sein Metier sind Handzeichnungen – und das kann der 30-jährige -trotz seiner Jugend- exzellent. „Die Zeichnungen sind abstrakt oder auch gegenständlich“, beschreibt Prof. Dr. Methling von der Kulturstiftung die Arbeiten:
Autor: Ali

Ein Cafe für Newcomer

Die Kröpeliner Tor-Vorstadt hat ein neues Cafe. Es soll vor allem ein Treff für „Neu-Rostocker“ sein, so hat es sich der Betreiberverein „Rostock hilft“ vorgestellt:
Autorin: Finja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.