HÖRBOX 47/ 2017

Die Themen der Woche, u.a. Lichteraktion gegen häusliche Gewalt; Mo Asumang in HRO; Budget für Ortsbeiräte; TdF öffnet neu; ROK TV feierte Geburtstag; Premiere am Volkstheater.

Ein Licht für jede Frau

Fast 1.100 Frauen haben im vergangenen Jahr in Rostock Hilfe gesucht, nachdem sie Opfer häuslicher Gewalt wurden. Für jede Einzelne wird am Freitag auf dem Doberaner Platz ein Licht angezündet. Damit brennen dann knapp 150 Kerzen mehr als im vergangenen Jahr.
Autorin: Finja

Mo Asumang diskutiert über „Die Arier“

Mo Asumang ist Moderatorin, Schauspielerin und Filmemacherin. Für ihren Dokumentarfilm suchte sie ganz bewusst die Nähe von Rassisten, Neonazis und „echten“ Ariern. Dabei versuchte Mo herauszufinden, was hinter dem Begriff des „Herrenmenschen“ steckt. Am Dienstag diskutierte sie darüber auch in Rostock:
Autorin: Nina

Ortbeiräte sollen eigenes Budget bekommen

Auch kleine Verbesserungen in den Rostocker Stadtteilen benötigen viel zeit. Immerhin muss immer auch die Bürgerschaft abnicken. Nun wirbt Grünen-Fraktionschef Uwe Flachsmeyer dafür den Prozess zu beschleunigen. Seine Idee: gebt den Ortsbeiräten ein Budget:
Autor: Ali
Moderation: Klaus

Premiere am Volkstheater

„Einige Nachrichten an das All“ – ist die erste Regiearbeit von Christoph Bornmüller am Rostocker Volkstheater. Sie feierte am Wochenende Premiere – mit welchem Erfolg?
Autor: Mirco
Moderation: Nina

ROK TV feiert Geburtstag

Das Bürgerfernsehen ROK TV lädt seit inzwischen 20 Jahren zum Selbermachen ein. Die Nachfrage ist heute noch genauso groß wie damals. Nur die Aufgaben haben sich etwas gewandelt, erzählt Geschäftsführer Sören Köhn:
Autorin: Nina

Theater des Friedens öffnet neu

Das Theater des Friedens galt Jahrzehnte als feste Institution für anspruchsvolles Kino. Zuletzt durfte im Haus getanzt werden. Ab 2.Dezember zieht „neues“ Leben ins TdF ein. Inhaberin Sandra Dahlmann hat jede Menge Ideen:
Moderation: Nina:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*