HÖRBOX 31/2018

Einige Themen unserer Woche, unter anderem: alle Infos zur Rostocker Bewerbung zur BUGA 2025, eine Wochenserie zum Podcast-Festival „Auf die Ohren“ und vieles mehr!

BUGA – bald in Rostock?!

Menschen, die es schon länger in der Hansestadt hält, haben an das Wort „Gartenschau“ höchstwahrscheinlich keine allzu guten Erinnerungen. Denn die IGA, also die Internationale Gartenschau im Jahr 2003, hat die Stadt doch noch lange Zeit eher negativ geprägt. Da gab es das 20-Millionen Euro-Defizit, Unstimmigkeiten bei Bauverträgen und ein fehlendes Konzept für die Nachnutzung.

All das soll nach aktuellen Plänen 2025 anders werden. Dann will Rostock erneut eine Gartenschau ausrichten. Die Vorzeichen dafür stehen anscheinend bestens:

Redakteur: Ali

 

Videoüberwachung im öffentlichen Raum: Pro und Contra

Insgesamt 8 Videokameras sollten den Marienplatz in Schwerin überwachen. Aufgrund von Datenschutzproblemen wurde das Projekt verschoben, stattfidndn soll es dennoch. Wir haben uns trotzdem über das Thema informiert und herausgearbeiter, was eigentlich für oder gegen Videoüberwachung spricht.

Redakteur: Alexander

 

Wochenserie: Auf die Ohren, fertig, los!

In der modernen Radiolandschaft gibt es ein Phänomen, welches immer wichtiger wird: der Podcast. Zu jedem Thema und mit allen möglichen Gästen wird deutschlandweit im Stundenformat geschnackt – und immer mehr hören zu. Die logische Konsequenz ist dann natürlich irgendwann das Zelebrieren des kollektiven Lauschens in einem gerößeren Rahmen, also: ein Podcast-Festival!

Das „Auf die Ohren“-Festival vom 28.07. bis zum 29.07. bei Potsdam bot genau das – und unsere Redakteur_innen Hannah und Alexander waren mit dabei.

Mitgebracht haben sie einige Interviews mit bekannten Podcast-Macher_innern, welche im Laufe der Woche im Programm und auch hier in der Hörbox zu hören sein werden.

Redakteure: Alexander, Hannah

 

Festivalbericht

Für alle, die nicht dabei sein konnten, hat Alexander hier einen kleinen Nachbericht in Form einer Reportage vorbereitet:

 

Interview mit den „Lästerschwestern“

Die Zeit beim „Auf die Ohren“ haben unsere Redakteur_innen auch genutzt, um gleich ein paar Podcast-Macher_innen vors Mikro zu bekommen. An dieser Stelle mit den Lästerschwestern:

 

Interview mit „Beste Freundinnen“

In „Beste Freundinnen“ geht es um Liebe, Sex und Beziehungen. Max und Jakob plaudern aus dem Nähkästchen.

 

Interview mit „11 Freunde – Wilde Liga“

Das Fußballinteresse unserer RedakteurInnen vor Ort geht eigentlich gegen Null. Trotzdem haben sich die beiden an ein Gespräch mit den Podcastern zu einem der größten deutschen Magazine über Fußballkultur gewagt. Es ging um Politik, Fans und ums Stadion.

Interview mit „Besser als Sex“

Ines Anioli und Leila Lowfire reden über alles – alles was im Bett passiert.

 

Genrevorstellung: Jangle-Pop

An dieser Stelle nehmen wir uns Zeit, in die Welt der ungewöhnlichen Genres abzutauchen. In dieser Ausgabe unserer Genrevorstellungen haben wir den sogenannte „Jangle-Pop“ mal etwas genauer unter die Lupe genommen:

Redakteurin: Andrea

 

Zum Saisonauftakt: Geschichte des FC Hansa Rostock

Fußballfans mit einem Herz für Hansa müssen seit dem Wochenende wieder etwas leidensfähiger sein: denn zum Saisonauftakt mussten die Spieler nach Cottbus – wo sie prompt verloren haben. Richtig viel zu feiern hatten die verschiedenen Hansa-Mannschaften in der mittlerweile 52-jährigen Vereinsgeschichte wirklich nicht. Die erfolgreichste Zeit des Vereins war vielleicht die Zeit, als Hansa noch nicht Hansa war…hört selbst:

Redakteur: Ali

 

Plattentipp: Acht Eimer Hühnerherzen – „s/t“

Die Band, welche wir euch an dieser Stelle näherbringen möchten, wandelt zwar erst relativ kurz im Musikkosmos und ist dem geneigten LOHRO-Hörer vielleicht trotzdem ein Begriff: schließlich war ihr Song „Eisenhüttenstadt“ im März schon unser „Titel der Woche“. Er gehört zur Band „Acht Eimer Hühnerherzen“, zu deren Besetzung nicht unbedingt unbekannte Gesichter zählen:

Redakteurin: Janica

 

Plattentipp: Mashrou‘ Leila – Ibn El Leil

In der arabischsprachigen Welt sind die Libanesen schon lange Stars. In Ägypten haben sie letztes Jahr einen riesigen Aufschrei verursacht, als Fans auf einem Konzert Regenbogenfahnen geschwenkt haben. Und auch bei Lohro sind Mashrou‘ Leila schon bekannt, da sie letztes Jahr einen Titel der Woche beigesteuert haben.

Redakteurin: Andrea

 

Pro Bleiberecht über Ankerzentren

Bundesweit sollen sie entstehen – „Zentren für Ankunft, Entscheidung und Rückführung“, oder kurz: Ankerzentren. So steht es im Koalitionsvertrag von Union und SPD. Kritiker dieser Idee gibt es zu Hauf. Zum Beispiel Jörg Radek, der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei. Seiner Meinung nach handelt es sich um „Lager“, in denen Schutzsuchende kaserniert und von der Bevölkerung isoliert würden. Und auch die Menschenrechtsorganisation Pro Bleiberecht hat die aktuelle Situation in Mecklenburg-Vorpommern für uns kommentiert.

Redakteurin: Tini

Sprecherin: Nina

 

Memento Mori

Peter Wilhelm ist Bestatter. Und Autor. Mit dem Tod nimmt er es nicht ganz so ernst, denn er findet, den muss man mit Humor nehmen.

Teil 1

Teil 2

Redakteure: Der Schwarze Kanal

Schnitt: Finja

 

In Expressgeschwindigkeit durch Rostock

Der Rostocker Nahverkehr wird in Fachkreisen als durchaus „gut“ eingeschätzt. Sechs Bahnlinien und 21 Buslinien bringt die RSAG auf die Straße. Im kommenden Jahr soll nun noch etwas ganz neues hinzu kommen – eine Expressbuslinie zwischen dem Nordosten und dem Nordwesten. Solche Angebote kennt man ja gewöhnlich nur in größeren Städten und dann oft mit Anbindung zum Flughafen.

Redakteure: Ali

 

„Wo ist Luisa?“

Wenn man abends weggeht, dann tut man das in der Regel, um Spaß zu haben. Vielen Frauen ist der Spaß daran auch schon schnell wieder vergangen. Einige Städte nehmen bereits an einer Kampagne teil, die Frauen aus unangenehmen Situationen helfen soll.

Redakteurin: Hannah

 

Atomwaffen? Nein Danke!

In Büchel, Rheinland-Pfalz, finden derzeit Proteste gegen die dortige Lagerung von US-Atombomben statt. Zwanzig Wochen lang soll auf die 20 sich dort befindenden Atmowaffen hingewisen werden. Erst-Ludwig Iskenius und Cornelia Mannewitz sind AktivistInnen, die sich beim Rostocker Friedensbündnis engagieren.

Redakteur: Thomas

 

Hansa vs. Braunschweig

Drei Monate liegt das letzte Heimspiel des FC Hansa in der dritten Liga zurück. Damals siegte Hansa mit 4 zu 2 gegen Halle. Ein ähnliches Ergebnis würde den Rostockern auch Freitag Abend gut zu Gesicht stehen – dann wäre nämlich die Auftaktpleite gegen Cottbus vergessen. Noch spukt sie den Kickern jedenfalls im Gedächtnis rum.

Redakteur: Ali

 

Abitur und was dann?

Lea hat gerade ihr Abitur abgeschlossen und im Gegensatz zu einigen AltersgenossInnen weiß sie schon genau, wo es jetzt erstmal hingeht – nach Vietnam. Freitag hat sie uns im Studio besucht und erzählt, wie sie ihren Teil zur Verbesserung der Erde beitragen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.