HÖRBOX 16/2018

Einige Themen der Woche: unter anderem ein Spielbericht der Seawolves vom Wochenende, die neue Inszenierung „Herzflattern“ der HMT vorgestellt, das interkulturelle Sprachcafe in Evershagen und vieles mehr!

Seawolves: nur noch ein Sieg bis zum Aufstieg

In Rostock ziehen momentan die Basketballer der Seawolves ordentlich Aufmerksamkeit auf sich. Denn zum Finale der Saison scheinen sie topfit und locken zu ihren Spielen schonmal 3000 Zuschauer an. Das demonstrierten sie auch am Sonntagnachmittag in der Stadthalle. Im Playoff-Halbfinale trafen die Seawolves auf Iserlohn. Dazu hier unser Bericht, hautnah vom Spielfeldrand:

Redakteur: Ali

 

„Herzflattern“: Musiktheater neu inszeniert

Geht es um musisches Theater, verdrehen die Leute schon schnell mal die Augen: interessiert nicht, ist nur was für alte Leute, die in die Oper gehen – langweilig. Eine neue Inszenierung der Hochschule für Musik und Theater in Rostock will diesen Eindruck ändern: es spielen junge Studenten. Gespielt werden nur einzelne Szenen aus verschiedensten Stücken. Thematisch geht es um Liebe und die Beziehung zwischen zwei Menschen – ein bisschen Erotik ist auch dabei. Wir waren bei einer Probe und haben bei der Besetzung nachgefragt:

Redakteurin: Nina

Teil 1:

Teil 2 – dort geht es vor allem um die musikalische Umsetzung:

Außerdem hat Mirco Gelegenheit gehabt, mit der Regisseurin Maria Husmann über ihr Werken hier in Rostock, die Inszenierung und vieles mehr zu sprechen:

 

Ein interkultureller Treffpunkt für Rostock

Für alle Migran_tinnen, die ihre Deutschkenntnisse erweitern wollen, gibt es hier in Rostock einige Treffpunkte – einer davon ist das „Interkulturelle Sprachcafe“. Dort findet außerdem ab Dienstag, den 17. April, zweiwöchentlich eine Veranstaltung statt, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind. Dazu kommt jetzt hier die Initiatorin des Cafs, Frau Sawade, zu Wort:

Redakteur: Thomas

 

Weltpremiere an der Uni

Die ganze Stadt ist in Feierstimmung: denn der 800. Geburtstag der Hansestadt steht an, und auch die Uni wird bald schon 600 Jahre alt. Passend dazu hat die Universität nun ihren neuen „Imagefilm“ vorgestellt. Ali war bei der „Weltpremiere“ dabei und übte sich als Filmkritiker:

Redakteur: Ali

 

Besuch bei eSport-Unternehmen

Es gibt in den Medien doch immer wieder Themen, die recht voreingenommen oder einseitig dargestellt werden. Fast immer dabei: „eSport“ (also der sportliche Wettkampf mittels Computerspielen), Gaming und allgemein diese „Internet-Zocker“. Um mit diesen Vorurteilen eventuell aufzuräumen, haben wir bei „Freaks4u“ nachgehakt, einem Unternehmen rund um den eSport:

Redakteur: Alexander

Teil 1:

Teil 2 – hier geht es vor allem um Vorurteile und die Berichterstattung der Medien über diese Berufe:

 

Kostenloser öffentlicher Nahverkehr für Rostock?

Spricht man über Modellprojekte zum kostenlosen ÖPNV, kommt man schnell auf die Stadt Templin. Dort war von 1997 bis 2003 der Verkehr kostenfrei. Die Fahrgastzahlen stiegen rasant, die Luft war sauberer und der Autoverkehr ging zurück. Zuletzt war das Projekt so erfolgreich, dass es beendet werden musste, da die Kosten für die ständig steigenden Zahlen in der Stadtkasse fehlten. In diesem Frühjahr wollte die Bundesregierung 5 Modellregionen auswählen – man durfte sich bewerben. Auch mit dem Wissen, dass ein „fahrscheinloser“ Nahverkehr viel kostet. Letzte Woche dann hatte die SPD die Idee, dass Rostock zu diesen Städten gehören sollen. Aber wäre das von seiten der RSAG überhaupt realisierbar?

Redakteur: Mirco

 

Blinden- und Sehbehindertenverein in Rostock

Einem lokalen Angebot für Menschen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen haben sich unsere Kollegen der „Horizonte“-Sendung angenommen. Im „Gemeinsamen Haus“ in Evershagen gibt es 17 Vereine mit etwaigen Angeboten. Einer davon ist der Blinden- und Sehbehindertenverein:

Redakteur: Klaus

 

Zahlenwirrwarr beim Schülerticket

Sollte man sich in Rostock und wahrscheinlich auch woanders mit Beschlüssen der Bürgerschaft beschäftigen, sollte man ein Faible für lange Kennnummern haben. Auch muss man der Sprache der Abgeordneten mächtig sein. Ein Beschluss der Bürgerschaft hat auch etwas mit dem Schülerticket zu tun, aber hört selbst:

Redakteur: Mirco

 

Ein „Campusgarten“ für Rostock

Am Dienstag war Juliane Bäthge vom Rostocker Campusgarten bei Klaus im Homerun zu Gast. Gemeinsam sprachen sie über ihr neues Projekt: den Campusgarten

Redakteur: Klaus

 

Künstlervorstellung: Querox

Unsere Musikredakteurin Laura nimmt euch mal wieder mit auf eine Reise in die bunte Welt der Musik…besser gesagt in die elektronische Musikwelt, denn auch dort ist die Vielfalt riesig. Aber hört selbst:

Redakteurin: Laura

 

Auf Kuba wird gewählt

Auf dem Inselstaat Kuba wird sich heute, am 19.04., grundlegend etwas ändern: erstmals seit 60 Jahren wird der Staatschef nicht mehr Castro heißen, denn das Parlament hat einen neuen Präsidenten gewählt. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es sich dabei um den bisherigen Vize Miguel Diaz-Canel handeln. Unsere Redakteurin Hannah beobachtet das Geschehen Kubas schon seit einiger Zeit. Nun hat sie ein Interview mit Andres Schmidt geführt. Er war vor einigen Jahren das erste Mal auf Kuba, seitdem war er auch beruflich immer wieder mal dort. Hannah und er sprachen viel über die wirtschaftspolitischen Zustände im Land. Hier ein Auszug:

Redakteurin: Hannah

Wenn euer Interesse geweckt wurde, dann schaltet nächsten Donnerstag unbedingt LOHRO ein! Denn dann läuft um 18 Uhr Politradar: dort sprechen Hannah und Finja über die politische Situation der Länder Kuba, Ägypten und Deutschland. Auch wird es dort einen längeren Auszug aus dem Interview mit Andres Schmidt zu hören geben.

 

Nachhaltigkeit in Rostock

„Cardle To Cradle“ ist ein Verein, der sich dem Thema Nachhaltigkeit verpflichtet fühlt und auch in vielen Städten Deutschlands Regionalgruppen hat. Jetzt gibt es diesen Verein auch in Rostock. Maria, eine der Mitinitiatorinnen des Vereins, hat sich unseren Fragen gestellt:

Redakteur: Aldo

 

„Philosophische Tage“ in Rostock

Heute beginnt in Rostock eine lang erwartete Reihe von Veranstaltungen: die Philosophischen Tage. Unsere Redakteurin Hannah hatte schon vorher einmal die Möglichkeit, Hintergründe zur Veranstaltung zu erfahren:

Redakteurin: Hannah

 

Studiogäste am Donnerstag: Michale Graves & „Circus Rhapsody“

Am Donnerstag hatten wir im Homerun gleich mehrere Studiogäste live on Air! „Circus Rhapsody“, eine Akkordeon-Punkband aus Berlin und Michale Graves, Ex-Misfits-Sänger, standen Moderatorin Elli Rede und Antwort. Außerdem spielten sie am Donnerstagabend Konzerte in der Alten Zuckerfabrik.

Moderation: Elli

Hier hört ihr das Interview mit drei Mitgliedern von „Circus Rhapsody“:

Auch Michale Graves hat sich von Elli über seine Alben und musikalisches Werken ausfragen lassen:

 

Genrevorstellung: Doom Metal

Irgendein schlauer Mensch hat sich eines Tages ausgedacht, dass man Musik auch in bestimmte Kategorien einteilen könnte. Welche sonderbaren Kategorien es da manchmal gibt, schauen wir uns regelmäßig unserer Kategorie „Genrevorstellung“ an:

Redakteurin: Andrea

 

„Nachtperlen“ im Rostocker Stadthafen

Rostock hat an diesem Wochenende wieder einne prall gefüllten Veranstaltungskalender – Tanz, Kino, Theater und vieles mehr. Etwas ganz neues ist auch dabei. Das Programm „Nachtperlen“ findet ab diesen Samstag einmal im Monat statt. Wir haben bei der Bühne 602 vorbeigeschaut:

Redakteur: Mirco

 

Arbeitslosenzentrum von Schließung bedroht

Wieder einmal ist in Rostock eine karitative Einrichtung durch eine prekäre Finanzlage von der Schließung bedroht. Diesmal betrifft es das Arbeitslosenzentrum in Schmarl:

Redakteur: Thomas

 

Start der „Kempowski“-Thementage

Walter Kempowski war ein Schriftsteller, Geschichtensammler und Chronist. Tief verbunden mit der Stadt Rostock, stehebn seine Geschichten auch ab dem 23.04. wieder im Mittelpunkt der „Kempowski-Tage“. Das Motto der Reihe: „Ich möchte Archiv werden“:

Redakteur: Ali

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.