HÖRBOX 08/ 2019

Diese Woche gab es u.a. bei uns im Programm zu hören: Frauen & Männer ind er Werbung; Pangea-Festival kooperiert mit Modehändler; Studenten erleben Opferhilfe; Geschichte des Hip Hop; Johanna liebt Bouldern; Was ist ne Hanfaktie?

Frauen und Männer in der Werbung

Männer lieben Autos und Reisen, Frauen Kosmetik und Waschmittel. Diese einfache Formel gilt seit Jahrzehnten  in der Werbebranche. Doch treffen diese Klischees noch zu ? Sind sie nicht vielmehr missverständlich, teilweise sexistisch oder auch rassistsich? Eine kleine Plakatschau im Foyer des Rathauses hilft dieser Tage unseren Blick zu schärfen:

Autor: Ali

Pangea-Festival sucht sich Partner aus dem Modehandel

Festivals wie das „Tomorrowland“ in Belgien, das „Lowland“ in den Niederlanden, das Parookaville“ im Rheinland, das „Sea You“ in Freiburg oder das „SonneMondStern“ in Thüringen machen es vor – es geht nicht mehr nur um Musik.

Auch das Pangea-Festival in Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten macht sich auf dem Weg in Sachen Action, Attraktion, Workshops und Lebensgefühl neu durchzustarten. Dazu sind die Festival-Macher vom Rostocker Surferlabel Supremesurf nun eine Kooperation mit dem Hamburger Großsponsor about you eingegangen. Welche Hintergründe und Erwartungen sie damit verbinden – haben wir nachgefragt:

 

Auftakt der Ehrenamtsmessen

Das Bad Doberaner Gymnasium ist am Wochenende Gastgeber der ersten Ehrenamtsmesse 2019. Erwartet werden mehr als 20 Vereine, Initiativen und Verbände.

Autor: Sascha

Ein Herz für’s Bouldern

Klettern ist Trend …. statt in den Kletterwald locken aber immer öfter steile Wände in großen Hallen. Unsere Praktikantin Johanna hält sich in solchen Hallen regelmäßig auf. Sie stellt euch die Sportart vor:

Autoren: Johanna & Lucian

Die Geschichte des Hip Hop / Teil 1

Hip Hop ist eines der größten Genres der heutigen zeit. Doch wie kam es, dass plötzlich rhythmisch über den Beat gesprochen wurde und ein so vielseitiges Genre entstand? Anton lädt zu einer Reise in die Musikgeschichte ein:

Opfer einer Straftat kann jeder werden

Mit diesem Thema haben sich Studenten der Medien- und Informatikschule an der Wirtschaftsakademie Nord in Greifswald auseinandergesetzt und das vielfältigen Auftreten der verschiedenen Delikte künstlerisch dokumentiert. Mit ihren Arbeiten möchten die Jugendlichen zum Ausdruck bringen, dass eine Straftat jeden Menschen treffen kann und, dass das Erleben dieser Straftaten oft Spuren bei den Betroffenen hinterlässt.

Autorin: Clara

Interessierte können noch bis zum 01. März 2019 individuelle Besichtigungstermine per Mail an rostock@fh-mittelstand.de vereinbaren.

Vorschau auf Rostock Kreativ

Vom 7. März werden in der Kunsthalle zum 10. Mal Hobbykünstler die Möglichkeit haben ihre ARbeiten zu präsentieren und sich dabei auszutauschen. Für viele Teilnehmer ist die Schau das Highlight im Jahr, da sie dabei vor großem Publikum ausstellen werden.LOHRO-Reporter Thomas schaut mit Elke Baaske auf „Rostock kreativ 2019“ voraus:

Was ist eine Hanfaktie?

Mit Hanf lässt sich nicht nur in Deutschland ordentlich Geld verdienen, natürlich ist das nicht immer legal. Nun aber gibt es seit einiger Zeit Hanfaktien:

Autor: Lucian

Deutsche Wasserspringer in Frühform

Acht Medaillen haben die deutschen Wasserspringer beim 64. Springertag in der Neptunschwimmhalle abgeräumt. Dabei überzeugte das Team vor allem in der Breite. Einen goldenen Auftakt legten dabei der Dresdner Martin Wolfram und der Berlin Patrick Hausding hin.

Autor: Ali

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.