HÖRBOX 03/ 2018

Die LOHRO-Themen der Woche u.a. Rostocks Topsportler & Trainer ausgezeichnet; Mitmachen bei der Stadtplanung; Tweismaker im Nachbau; Infos zur Buga-Bewerbung; Europas Kulturhauptstädte; Schweinepest kommt; Ausblick auf den Hansetag.

Rostock ehrt seine Sportler, Trainer und Betreuer

Zum 22. Mal haben die Stadtspitze und der Stadtsportbund gemeinsam zur Sportlerehrung eingeladen. 9 Leistungssportler, 5 Altersklassensportler und 6 Trainer/ Betreuer wurden für ihr Engagement ausgezeichnet – siehe Bilder. Außerdem wurde der Windsurfer Julien Pockrandt (letztes Bild) zum Eliteschüler des Sport 2017 berufen.
Autor: Ali

Bei der Stadtplanung mitmischen

Zum Stadtdialog lädt die Stadtverwaltung in diesen Tagen ein (online unter: zukunftsplan-rostock.de). Dazu tourte sie bis zum 20.01. auch mit einem Infostand durch die Rostocker Stadtteile. Was verbirgt sich dahinter und wie kann man sich einmischen:
Autorin: Juliane

Warneminner Tweismaker wird nachgebaut

Auf der Schauwerft im IGA-Park arbeitet ein Team aus Bootsbauern und Interessierten aktuell am Nachbau einer historischen Warnemünder Jolle. Die so genannte Tweismaker diente den Fischern der Region im 19. Jahrhundert als „Arbeitstier“. Läuft alles nach Plan – wird die Jolle bereits im Sommer zu Wasser gelassen. Wir schauten im Rahmen einer Sponsorenvereinbarung zwischen dem Förderverein und der Firma Kloska vorbei:
Autor: Ali

Greifswalder Unistreit mit Zwischenlösung

Die Diskussion zum Uni-Beinamen Erst-Moritz Arndt dauert -gefühlt- eine Ewigkeit. Am Mittwoch könnte nun eine entgültige Entscheidung gefallen sein. Der Akademische Senat der Uni sprach sich mehrheitlich dafür aus den Namen abzulegen … bei Bedarf aber wieder zu nutzen. Über das Hü und Hott berichtet unser Greifswald-Reporter:
Autor: Göran

Rostocker Germanisten im Prosa-Wettstreit

Einmal im Jahr messen sich Rostocks Studenten der Fachschaft Philosophie im Texten & Lesen. Am Dienstag galt es die Besten zu finden – ein Rückblick:
Autorin: Nina

Vorgestellt: Europas Kulturhauptstädte 2018

Valetta (Malta)

Leeuwarden (Niederlande)

Pläne für eine Rostocker BUGA vorgestellt

Die IGA 2003 ist vielen Rostockern noch bestens im Gedächtnis. Sie hinterließ aber auch einen riesigen Schuldenberg. Nun schickt sich Rostock an eine Bundsgartenschau an die Warnow zu holen. Das könnte u.a. die Entwicklung des Stadthafens immens beschleunigen, hofft man im Rathaus. Am Montag präsentierte man erste Ergebnisse und Bemühungen – LOHRO-Reporterin Finja hat ganz genau zugehört:
Autorin: Finja
Moderator: Klaus

Ein Unwort im Rampenlicht

Shuttle Service oder Genderwahn .. diese Wortkonstruktionen hätten es verdient gehabt zum Unwort des Jahres 2017 ernannt zu werden. Letztendlich entschied sich die Jury für „Alternative Fakten“ – ein Begriff, geprägt von der amerikanischen Politik, von einer Beraterin des US-Präsidenten Trump.
Ein Kommentar:
Autor: Alexander

Rostocker Wirtschaft setzt auf den Hansetag

In diesen Tagen werden die Rostocker mit einer Werbekampagne zum Hansetag überrollt. Eine Veranstaltung, von der sich vor allem auch viele Unternehmen in und um Rostock einiges erhoffen.
Autor: Ali

Angst vor den Wildschweinen

Es ist mal wieder soweit – eine Tierseuche bedroht unser liebes Fleisch und die Wirtschaft. Die Afrikanische Schweinepest breitet sich derzeit über Osteuropa aus und wird demnächst wohl auch bei uns „anklopfen“.
Autorin: Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.