Festivalgefühle: Immergut, Pangea & Co.

Nach Ostern gehen die Frühlingsbadehosen an. Bedeutet für Euch: schwimmen in der Ostsee, karibisches Feeling im Kopf und endlich wieder anfangen auf den Festivals von Mecklenburg Vorpommern zu tanzen.

Leute jetzt mal ganz ehrlich, wir sind in Mecklenburg-Vorpommern, das mit dem warmen Wasser wird eher nix, aber Musik und eine kleine Briese um die Nasenspitze sollte klappen. Schaut einfach in euren Kalender, zückt einen bunten Stift und merkt Euch die nun folgenden Festival Termine vor.


Immergut: Das LOHRO Familien-Festival

immergut-logoDas Erste und für LOHRO wohl auch traditionsreichste ist das Immergut Festival in Neustrelitz. Dieses begleiten wir schon seit (dieses Jahr mit eingerechnet) 12 Jahren. Haben die ersten Schritte von den Yeah Yeah Yeahs wahrnehmen dürfen, dEUS ihre Hüften schwingen lassen und natürlich auch seit einigen Jahren das LOHRO Festival-Radio auf die Beine gestellt. Auch in diesem Jahr sind wir vor Ort und schauen was das 5000 Mann/Frau starke Festival zu bieten hat. Ein paar Highlights seien schon genannt: Maximo Park, Jochen Distelmeyer und Schnipo Schranke.

Also zückt euren (digitalen) Kalender und markiert in knalligem Grashopper-Grün:
27. & 28. Mai 2016 – 17. Immergut Festival in Neustrelitz

Danach heißt es weitere Termine in Euer Hausaufgabenheft zu schreiben:
Fusion Festival – 29.06.2016 (Mi)03.07.2016 (So)
Tag am Meer Festival in Prora am 16.07.2016


Ton Laage: Nach Fusion und vor Prora

Ein kleines Highlight in Mitten der „herkömmlichen“ Festivals ist Ton Laage. Was es so besonders macht? Hier geht es vorrangig darum Kindern und Jugendlichen die Musik und Videotechnik nahe zu bringen. Angeschoben wurde das Projekt von Thomas Kretschmann, der mit elf-TV in Laage ein Projekt geschaffen hat, welches LOHRO gar nicht so unähnlich ist. Es geht halt nur ums bewegte Bild. Aber zurück zu Ton Laage. Musiker aus Deutschland werden sich am 15. Juli bei elf-TV einfinden und Kindern beziehungsweise Jugendlichen unterschiedliche Instrumente beibringen. Gipfeln wird das Ganze in einem Konzert auf dem Laager Ziegenmarkt. Als profesionellen Klampfenschwinger seinen genannt: Timo Böcking, Johannes Meißner und natürlich unabdingbar für Rostock und Mecklenburg Vorpommern Les Bummms Boys.

Wir halten fest: Ton Laage am 15. Juli 2016 in Laage

Ein Sommer ist bekanntlich viel zu kurz und deswegen solltet IHR soviel Musik wie möglich hinein packen.
Schauen wir also erneut auf den Timetable:
Rostock Rockt Musikfestival – 22.07.2016 (Fr)23.07.2016 (Sa)

FestEvil Nopperhof: Haare schütteln am letzten Juli-Wochenende

Nopperhof@Antje BendaWenn wir übrigens schon bei Rocken sind, solltet ihr Euch ein kleines beschauliches Event nicht entgehen lassen. Das FestEvil Nopperhof (lustige Wortgemauschelei), welches zu den eigentlichen Ursprüngen zurück möchte: Keine dicken Merchstände, Bierwägen oder Hipster-Kram. Das eigentliche ist gefragt: die Musik. Das Line-up liest sich dabei wie das „Who des Who“ der Rockszene aus Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus. Headliner dieses Jahr werden Knorkator sein und wohl den ein oder anderen zum Sabbern bringen.

FestEvil Nopperhof 29.07.2016 (Fr)31.07.2016 (So)

Schauen wir weiter:
SimSalaBoom Festival – 29.07.2016 (Fr)31.07.2016 (So)
Barther Metal Open Air – 18.08.2016 (Do)21.08.2016 (So)


Pangea: Mit dem Board in die Wall of Death

Den Abschluss der Saison übernimmt das sportivste Festival in MV: Das Pangea. Hier treffen Sport, Workshops und Musik aufeinander und wollen den Zuschauern mehr bieten als nur das Tanzen zum Beat. Es geht um Kiten, Surfen und Boarden. Um Trommelkurse und Yogamatten. Ums Bällebad und das Springen in die unendlichen Tiefen der Möglichkeiten. Bevor wir jedoch in einer Flut von Bildern verschwinden, sollten wir kurz auf ihre musikalischen Attraktionen schauen. Leckerbissen wie Antilopengang, Oliver Koletzki oder Ivan Ivanovich and The Kreml Krauts sind dort zu finden. So mag es tatsächlich nicht verwunderlich sein, wenn ein Skateboarder vom Parkour sich direkt auf den Weg zum Konzert macht.

Pangea Festival – 25.08.2016 (Do)28.08.2016 (So)

Zusammenfassend:

Wir werden Euch das Festivalgefühl ins Radio tragen und zwar mit Lichterschlauch und Triangel-Bikini. Der Sommer wird großartig und musikalisch ansprechend.

PS:
Normalerweise würde die Festivalsaison in Mecklenburg-Vorpommern mit dem Kommt Zusammen Festival zu Ostern starten. Aus den verschiedensten Gründen ist es dieses Jahr aber nicht so. Sophie hat sich mit Nelly vom Kommt Zusammen unterhalten. Nachlesen könnt ihr hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.