Zu Hohe Handykosten im Rathaus

Die Stadt Rostock gibt zu viel Geld für die Diensthandys der Stadtbediensteten aus. Zu diesem Schluss kommt der Bund der Steuerzahler MV, wie die Ostseezeitung berichtet.

Nach deren Angaben kosten die 400 Handys der Stadtverwaltung über 70.000 Euro Betriebskosten, pro Jahr. Vor 5 Jahren waren es noch 12.000 Euro weniger. Der Bund der Steuerzahler MV kann diese Kostenanhebung nicht verstehen, da die Kosten für Handyverträge seit Jahren sinken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.