Young Fathers – „Only God Knows (feat. Leigh Congregational Choir)“

Passend zur Kultfilm-Fortsetzung „T2: Trainspotting“ krönt unsere Musikredaktion den Soundtrack-Beitrag der Young Fathers zum Titel der Woche.

In wenigen Tagen kommt „T2: Trainspotting“, der Nachfolger des Kultfilms von Danny Boyle, nach einem Roman von Irvine Welsh, in die Kinos. War damals (1996) laut Regisseur Boyle Underworld’s „Born Slippy“ der Herzschlag seines Films, wird für die Fortsetzung diese Aufgabe von den Young Fathers übernommen. Die Gruppe besteht aus Alloysious Massaquoi, Kayus Bankole und ‚G‘ Hastings, deren Sound als eine Mischung aus Hip-Hop, R&B und Pop betrachtet werden kann.

Die Young Fathers und Irvine Welsh trafen 2015 während Dreharbeiten einer TV-Doku von Welsh über die Kreativität in der gemeinsamen Heimatstadt, Edinburgh, aufeinander. Und Danny Boyle wurde nach ihrem 2014er Mercury-Prize-Triumph fürs Debutalbum „Dead“ auf die dreiköpfige Band aufmerksam. Von der Beteiligung am Film hörten Young Fathers, als sie sich gerade im Studio mit dem Produzenten Dave Sitek in Los Angeles befanden. Ein Demo, an dem die Band feilte, stellten sie später gemeinsam mit Boyle fertig und nahmen dazu die Stimmen des Leith Congregational Choir auf.

Man könnte quasi von einer der gemeinsamen Lieblingsbands des Kreativteams hinter „T2“ sprechen. Mehrfach sind sie im Film sowie auf dem Soundtrack vertreten. Euch erwarten im Film die Songs „Low“, „No Way“ und „Dare Me“ und auf dem Soundtrack „Get Up“, „Rain or Shine“ und – natürlich – „Only God Knows“.

Laut PR-Text ist „Only God Knows“ das schönste, erhabendste und verrückteste Werk des Punk-Gospels, was man 2017 zu hören bekommen wird. Und es fühlt sich an, als würde man aus einer Kanone in die größte Atheistenkirche des Universums gefeuert werden, als würde man sterben und wiedergeboren werden, ohne zu merken, was da gerade passiert ist.
Was meint ihr?

Interpret: Young Fathers
Titel: Only God Knows (feat. Leigh Congregational Choir)
Album: T2 Trainspotting (Original Motion Picture Soundtrack)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*