Warm-up: side effects & Friska Viljor

Erwähnt man Schweden und Indie in einem Satz, kommt man an der Band Friska Viljor nicht vorbei. Unterstützt von side effects spielen sie am Sonntag in Rostock. In einem Beatbetrieb Spezial von 14–15 Uhr begrüßen wir side effects live im Studio und stimmen Euch musikalisch auf den Konzertabend ein.

side effects (Foto: Manne Wahlstrom) & Friska Viljor (Foto: Dennis Dirksen)

Bevor es auf die Fähre in die Heimat Schweden geht, stoppen Friska Viljor zusammen mit side effects zum Abschluss ihrer Deutschlandtour am Sonntag, 27. Januar 2019, für ein Konzert im Rostocker M.A.U. Club.

Friska Viljor

Nach zwei Jahren Bandpause veröffentlichte das Duo Friska Viljor am 11. Januar „Broken“. Auf dem mono-thematischen Album klingen Friska Viljor anders als die sonst bekannt fröhliche Tanzlaune: Hier verarbeitet Sänger Joakim seine familiäre Trennung, den Absturz und das Wiederaufrappeln.

Ihre Klassiker wie Arpeggio oder Shotgun Sister sind gesetzt auf Playlisten tanzwilliger Indieparties. Die neueste Singleauskopplung „Unless You Love Me“ hört ihr auch bei uns in der Rotation (Anmerkung des Redakteurs: Wie schön kann bitte Trennungsschmerz klingen?).

side effects

Mit dabei sind am Sonntag auch die Landsleute side effects. Gerade mal 25 Jahre alt machen die Stockholmer bereits seit 10 Jahren gemeinsam Musik – ein Mix zwischen Psychedelic Rock und Britpop. Witzigerweise veröffentlichte das Quartett ihr aktuelles Album am gleichen Tag wie Friska Viljor  – war das der Grund für eine gemeinsame Tour …? Aktuell hört ihr in unserer Rotation von ihrem aktuellen Album „Some Other Day“ den Titel „Let Me Breathe“:

Beatbetrieb Spezial

Am Sonntag, 27. Januar 2019, freuen wir uns side effects live im Studio begrüßen zu können und stimmen Euch in einem Beatbetrieb Spezial von 14–15 Uhr auf den Konzertabend ein. Habt ihr Fragen an die Band? Gerne vorab per E-Mail an musik@lohro.de oder facebook-Messenger https://m.me/LOHRO.

PS: Vielleicht bringen sie ja Freukarten für Euch mit – schaltet ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.