VHS Collection – Fire

Das Trio aus New York City bringt mit der Vorabsingle zum bald erscheinenden Debütalbum einen modernen Synthie-Klang in unsere Ohren, welcher gepaart ist mit eingängigen Gitarren und Stimmen.

VHS Collection

VHS Collection ist eine Rockband aus New York City, die für ihre hoch-energetischen Live-Auftritte mit einer einzigartigen Mischung aus Rock-, Elektronik- und Disco-Einflüssen bekannt ist.

Der Bandname soll repräsentativ für deren Sound und deren Generation stehen. So dachten sie an das damals gängige VHS-Medium, was ein integraler Bestandteil der eigenen Kindheit war und was sie sehr schätzen. Besuchte man früher Freunde zum Filmabend, waren da Dutzende von VHS-Bändern, quasi eine Sammlung (engl. collection) zu verschiedenen Themen. So dachten sie, dass der Name angebracht ist.

Gegründet im Winter 2014 kennen sich die drei Mitglieder James Bohannon, Conor Cook und Nils Vanderlip jedoch schon seit Kindertagen. Aufgewachsen in der gleichen Nachbarschaft begannen sie bereits zu Schulzeiten auf Akustikgitarren zu jammen. Jahre später veröffentlichten sie eine erste Sammlung von Privataufnahmen auf Soundcloud. Ermutigt von den Klickzahlen und dem Feedback zu ihren Titeln spielten VHS Collection zuerst bei Privatparties von Freunden sowie in kleinen Clubs von NYC. 2015 verkauften sie bereits mehrere Konzerte in der Mercury Lounge aus, der Indie-Bühne in der Lower East Side in Manhattan, die doch als Sprungbrett gilt. 2016 traten sie bereits bei renommierten Festivals wie dem Lollapalooza in Chicago und Austin City Limits auf.

Mit Elementen des klassischen Südstaatenrocks vermengt unser Titel der Woche „Fire“ Synthesizer und Gitarren, so dass er sowohl nostalgisch als auch modern klingt. Der Groove dieser Melodie ist eine, die man heutzutage normalerweise nicht hört, was ihn jedoch abhebt und er im Ohr hängen bleibt. Zum Text sagt die Band: “Wir alle haben einen Teufel auf unserer Schulter und ‚Fire‘ ist diesem gewidmet. Der Titel feiert unsere teuflische Gepflogenheiten. Feuer malt eine beschreibende Vision von Rebellion, religiösen Grenzen und aufgestauten Wünschen.”

Der Titel liefert mit hypnotisierender Stimme und sofort eingängigem Synthie-Sound einen spannenden Ausblick auf das Debütalbum, was noch für 2017 geplant ist. Wir sind ganz Feuer und Flamme…

Titel: Fire
Interpret: VHS Collection
Album: t.b.a. (2017)

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in KW 35/17

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*