Verdacht zurückgewiesen

Die konservative Partei Alternative für Deutschland hat Medienberichte über eine islamfeindliche Aktion im Internet zurückgewiesen.

Darstellungen, nach denen der Rostocker Holger Arppe, Vorstandssprecher in Mecklenburg-Vorpommern, im Internet unter einem Pseudonym gegen Araber und Muslime gehetzt habe, seien nicht wahr. Mit den Vorwürfen habe er nichts zu tun, so Arppe, der im Mai mit der AfD in Rostock in Fraktionsstärke in die Bürgerschaft einziehen möchte.

Ein Kommentar zu “Verdacht zurückgewiesen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.