Support in Rostock

Übersicht: Support für Geflüchtete aus Ukraine

Die Bereitschaft der Rostocker:innen den Menschen zu helfen, die derzeit aus Ukraine fliehen, ist hoch. In diesem Beitrag zeigen wir auf, wo ihr euch genauer informieren könnt über Wege der Unterstützung.

Seit dem Beginn der russischen Invasion in Ukraine befinden sich hunderttausende Menschen auf der Flucht. Vor allem entfliehen viele Menschen dem Osten des Landes. Aktuell geht das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR von etwa 500.000 Geflüchteten außerhalb Ukraine aus und mehr als 100.000 innerhalb des Landes. Die Zahlen können aber noch steigen. Laut NDR sind erste ukrainische Geflüchtete bereits in Mecklenburg-Vorpommern angekommen.

Der Wille zur Unterstützung ist auch hier in Rostock groß. Doch man sollte sich vorab informieren, was exakt gebraucht wird und wo entsprechende Sammelstellen sind. Informiert euch bei den entsprechenden Vereinen direkt über deren Websites und über deren geteilten Infos in den bekannten sozialen Netzwerken.

 

Hilfsangebote in Rostock & MV

Es gibt in Rostock verschiedene Angebote, bei denen sich Helfer:innen engagieren können. Im Folgenden eine Liste der aktuellen Angebote. (Die Liste wird stetig aktualisiert. Haben wir etwas vergessen? Dann gebt uns gerne einen Hinweis):

Rostock Hilft e.V.

organisiert Unterkünfte, Ehrenamtliche und Sachspenden. Über ihre sozialen Netzwerke könnt ihr euch informieren zum aktuellen Bedarf und freie Wohnplätze registrieren. Haltet ebenfalls in den Social Media Accounts von Rostock Hilft Ausschau nach deren Abgabestellen für die Sachspenden, da sich Zeiten und Orte ändern können.

Caritas Mecklenburg

Die Caritas hat ebenfalls eine Liste an gebrauchten Sachspenden sowie ein Spendenkonto eingerichtet. Informieren könnt ihr euch auf deren Website zu Abgabestellen und weiteren Informationen.

standwithukraineeastgermany

Auf Instagram hat sich eine private Gruppe von Menschen zusammengefunden, die sowohl von Deutschland als auch von der Ukraine bzw. Grenznähe aus agieren und Informationen teilen. Darüber hinaus organisieren sie koordinierte Transporte. Es gibt diverse Beiträge auf deren Account, unter denen sich Menschen aus einer Region zusammenfinden und gemeinsam und per Absprache agieren können. Es gibt dort ebenfalls eine Gruppe für Rostocker:innen, die sich engagieren wollen.

Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Der Flüchtlingsrat hat ein umfassendes Frage-Antwort-Dokument zusammengestellt, um aufzuzeigen, wie jede:r, wer möchte, sinnvoll und besonnen aktiv werden kann und was es zu beachten gilt. Für weitere Informationen dazu, schaut auf der Website vorbei.

Der Toitenwinkler Zukunftsladen

(Albert-Schweitzer-Str. 24, 18147 Rostock) sammelt ebenfalls Spenden (immer zwischen 10 und 16 Uhr) und bringt diese per Transporter an die Grenze zwischen Polen und Ukraine. Mitgenommen werden: Haltbares Essen & Getränke, warme Kleidung, Decken, Campingkocher, Antibiotika, Hygieneartikel, Zelte und Windeln.

Engagementfinder – Engagiertes Rostock

Vereine, Verbände, Organisationen und sonstige Institutionen, die sich für Schutzsuchende aus der Ukraine einsetzen möchten und dafür freiwillige Helfer:innen benötigen, können ihre Angebote in dem digitalen Engagementfinder veröffentlichen.

Allgemeine Informationen & Ansprechpartner:innen der Stadtverwaltung Rostock

Hier findet ihr allgemeine Informationen.

 

Hilfsangebote in Rostock & MV für Geflüchtete mit Haustieren

TASSO e.V.

TASSO ist eine deutsche Tierschutzorganisation, die in erster Linie Halter:innen und entlaufene Haustiere wieder vereint. Doch darüber hinaus engagiert sich TASSO derzeit für Geflüchtete aus Ukraine und für deren Haustiere. Unter anderem mit einem Portal, in dem Privatmenschen Räumlichkeiten für Mensch und Tier bereitstellen können. Auch hier in Rostock ist das sehr wichtig, da auch hier Menschen mit ihren Haustieren ankommen und Unterkünfte benötigen.

 

Koordinierungsstelle Mensch & Tier in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Die Rostocker Tierverantwortliche, Maxi Voß, koordiniert derzeit auch die Unterstützung von geflüchteten Menschen und Tieren aus Ukraine. Wer Wohnraum für Mensch und Tier zur Verfügung hat oder speziell ausgebildet ist für Tierpsychologie/-physiotherapie und evtl sogar Ukrainisch und Russisch spricht, um sich auch verständigen zu können, der kann sich direkt an Maxi Voß wenden. Kontaktmöglichkeiten sind oben im Link mit aufgeführt. Benötigte Sachspenden derzeit (Stand 08.04.): Nassfutter für Hunde in kleinen Packungen, da vor allem kleine Hunde u.a. in der HanseMesse untergebracht sind.

 

Überfordert mit der Berichterstattung über den Krieg in Ukraine? Was tun:

  • Doomscrolling (eine schlechte Nachricht nach der anderen in sozialen Netzwerken lesen) vermeiden und stattdessen Zeiten festlegen, in denen du dich über die aktuelle Lage informierst und außerhalb dieser Zeiten versuchen, sich auf andere Dinge zu besinnen und vor allem Pausen machen!
  • Medienkanäle sortieren, Informationen über seriöse Quellen nach festgelegten Zeiten lesen
  • alltägliche Routinen aufrecht erhalten, um dem Gefühl des Kontrollverlusts entgegenzuwirken und psychische Stabilität zu bewahren
  • überlegen, was man selbst an Unterstützung leisten kann und so Gedanken konstruktiv ausrichten
  • Sorgen und Gedanken mit den eigenen Mitmenschen teilen oder alternativ bei folgenden Angeboten melden:

Telefonseelsorge (Chat ebenfalls möglich): 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222

Nummer gegen Kummer: 0800 111 0550 oder 116 111

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.