Thees Uhlmann – Fünf Jahre nicht gesungen

„Fünf Jahre nicht gesungen“ so heißt die aktuelle Single von Thees Uhlmann. Das kann mensch durchaus wörtlich nehmen…

Foto © Ingo Pertramer

„Fünf Jahre nicht gesungen“ so heißt die erste Vorabsingle von Thees Uhlmanns neuem Album. Den Songtitel kann mensch durchaus wörtlich nehmen, denn so gar noch ein bisschen länger ist die Veröffentlichung seines letztes Albums „#2“ her. Nun steht das dritte Album „Junkies und Scientologen“ des ehemaligen Tomte-Frontmanns in den Regalen der Musikfachmärkte.
Wer dabei aber hofft, dass es ein Zurück zu alten Tomte-Tagen geben könnte, wird jedoch enttäuscht, denn Uhlmann macht da weiter, wo er beim letzten Album aufgehört hat. Die Musik geht eher in Richtung Deutschrock mit vielen poppigen Momenten.

Auch musikalische Referenzen zu den sogenannten neuen Deutsch-Poeten sind hörbar. Unser aktueller Titel der Woche ist noch die rockigste Nummer auf „Junkies und Scientologen“. Und sie kommt komplett ohne verzerrte Gitarren aus. Aber es gibt auch Konstanten bei Thees Uhlmann, denn er ist immer noch ein großartiger Geschichtenerzähler.

„Der Deutsche ist erst zufrieden, wenn jemand am Boden liegt und dann lobt er sich selbst und tritt noch mal rein“ ist ein beispielhaftes Zitat aus dem Song „Fünf Jahre nicht gesungen“, das die grauen Zellen zum Nachdenken aktivieren dürfte.
Oder: „Hier geht es nicht nach Walhalla, das ist die Bundesstraße 4 und der Nestbeschmutzer ist mein Lieblingstier“.

Ja, da läuft der nordische Barde wieder zur Hochform auf. Auch die anderen Lieder aus seinem neuen Album lassen selbiges vermuten, wie beim Lied mit dem poetischen (aber orthographisch fragwürdigen) Titel „Ich bin der Fahrer, der die Frauen nach HipHop Videodrehs nach Hause fährt“. Oder Thees Uhlmanns ironischer Nachruf auf Hannover und die Scorpions im Lied „Was wird aus Hannover?“.

Für das neue Album hat er sich auch eine komplett neue Band zugelegt und ist mit dieser aktuell auf Tour. In Rostock war Thees bereits am 25.09., aber zum Beispiel in Erlangen, Bielefeld, Saarbrücken oder Hannover habt ihr noch eine Chance auf ein Thees Uhlmann Konzert – also auf in den goldenen Westen…

Titel: Fünf Jahre nicht gesungen
Künstler: Thees Uhlmann
Album: Junkies und Scientologen
Label: Grand Hotel van Cleef

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in der KW 40/19

Hier ist der Audiobeitrag zum Nachhören der LOHROtation:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.