SPORT-o-Meter vom WE

Knapp 40 Teilnehmer zählte der 1. Swin & Run am Samstag im Rostocker Stadthafen. Den Sieg auf der Langstrecke sicherte sich Lokalmatador Dennis Weu.

CIMG5335Der Triathlet von der TG trizack verwies seinen Vereinskollegen Thomas Winkelmann auf den zweiten Platz. Beide hatten auf den letzten zwei Kilometern noch den bis dahin Führenden überspurtet.
Bei den Frauen siegte Suse Werner aus Potsdam. Die Kurzstrecke gewannen mit Lasse Lührs und Laura Lindemann ebenfalls zwei Nachwuchs-Triathleten aus Potsdam.

Lasse Lührs

Lasse Lührs

Laura Lindemann

Laura Lindemann

Dennis Weu

Dennis Weu

Suse Werner

Suse Werner

Ironman
Der Rostocker Andreas Raelert hat beim Nordamerika-Ironman in Mont Tremblant/Kanada nur den dritten Platz belegt. Im Ziel hatte er 3 Minuten Rückstand auf den Zweitplazierten Daniel Halksworth (GBR) und über 22 Minuten Rückstand auf den Sieger TJ Tollakson (USA).
Nach dem Schwimmen lag Raelert noch in der Spitzengruppe. Auf dem Rad kassierte er einen 7 Minuten Rückstand auf Tollakson, wechselte dennoch als Zweiter. Auf dem zweiten Teil des Marathons brach der 38-Jährige Rostocker dann regelrecht ein.
Der dritte Platz (2.800 Punkte) könnte für Andreas Raelert dennoch zu wenig sein, um im Oktober bei der Ironman-WM auf Hawaii zu starten. Die entgültige Quali-Rangliste wird am 31.August geschlossen. Am 3. September wird verkündet wer bei den Männern die letzten zehn Hawaii-Tickets erhält.

American Football
Erfolg für die Griffins – die Rostocker gewannen das Landesderby gegen die Neubrandenburger Tollense Sharks mit 35:3. Vor rund 400 Zuschauern zeigten die Gastgeber eine überzeugende Leistung, mit Vorteilen sowohl in der Offense als auch in der Defense. Letztere war es dann auch, die in der Anfangsphase für die spektakulärste Aktion des Spiels sorgte: DB Austin Smith fing einen Sharks-Pass ab und trug ihn über knapp 50 Yards zurück in die Neubrandenburger Endzone. Schon vor der Halbzeit bauten die Griffins ihre Führung auf 23:0 aus.
Nächste Heimspiel folgt am 6. September gegen Cotbus Crayfish.

Inline Skaterhockey
Einen Befreiungsschlag gelang den Rostocker Nasenbären in der 2. Bundesliga. 21:5 siegten sie am Samstagabend gegen Erstliga-Mitabsteiger Bremerhaven Whales. Mit jetzt 19 Punkten vergrößerten die Nasenbären ihren Abstand auf die Abstiegszone damit auf sieben Zähler. Zum letzten Heimspiel der Saison empfangen die Rostocker am 31. August den Tabellenvorletzten Duisburg Ducks II.

Baseball
Die Rostock Bucaneros hatten am Samstag zum 4. Mal zum Jolly Roger-Cup geladen. Der Wanderpokal ging diesmal an das Team der USV Potsdam Porcupines. Sie gewannen das Finale gegen die Hamburg Knights mit 8:1. Die Gastgeber der Bucaneros wurden Vierte, sie unterlagen im kleinen Finale dem Vorjahressieger Magdeburg Poor Pigs.

Fußball
Der FC Hansa hat sich im Landespokal mal nicht blamiert. In der zweiten Runde gewannen das Profi-Team bei Landesligist Lübzer SV mit 10:0 (6:0). Für Hansa trafen Marcel Ziemer (4) und Dennis Srbeny (3) am erfolgreichsten.

Handball
Der HC Empor scheint fit für die neue Saison. Der Rostocker Zweitligist kam im letzten Testspiel zu einem 42:22 (21:12)-Sieg gegen Herlev-Hjorten Handbold (3.Dänische Liga). Für Empor netzten Nemanja Mladenovic (10), René Gruszka (8/1) und Neuzugang Kenji Hövels (7/3) am erfolgreichsten.
Das erste Pflichtspiel für den HCE folgt am kommenden Mittwoch (20.08.). Im DHB-Pokal empfängt das Team Liga-Konkurrenten TUSEM Essen (OSPA-Arena). Am Sonntag (24.08.) ist Erstligaabsteiger ThSV Eisenach zu Gast (Stadthalle).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.