Schrottgrenze – Räume

Schrottgrenze sind wieder zurück und kündigen ein neues Album an. Die Vorab-Single überzeugt mit Text und Klang – was der Band ihren zweiten Titel der Woche auf LOHRO einbringt.

Schrottgrenze - Pressefoto von Chantal Pahlsson-Giddings
Schrottgrenze - 2019-Pressefoto von Chantal Pahlsson-Giddings

Die Hamburger Band Schrottgrenze gründete sich 1994 und besteht aus Saskia Lavaux (manchmal auch Alex genannt), Timo Sauer, Hauke Röh und Benni Thiel. Bis 2010 brachten sie sechs Studio-Alben heraus, bevor es in eine längere Auszeit ging. Diese hörte 2017 auf, als uns der Comeback-Song „Sterne“ erreichte und zum Titel der Woche wurde. Und just ein paar Jahre später gelingt es ihnen erneut. „Räume“ fertigt in 2 Minuten mal eben alles ab, was einen Hit ausmacht. Umso schöner, dass neben eingängiger Melodie und schnörkelloser Instrumentierung auch textuell relevante Inhalte zum Ausdruck kommen, die in der Musikszene sonst selten abgebildet werden.

Räume für Homos und Trans*

Für Butches und Femmes
Raum für alle Liebenden
Für mehr als zwei Geschlechter
Raum für kritische Männlichkeit
Raum für die Vielfalt

Für die Wirklichkeit

Das neue Album „Alles zerpflücken“ wird im Oktober erscheinen und soll direkt an den Vorgänger „Glitzer auf Beton“ anknüpfen. Dabei geht es Schrottgrenze um das Aufwerfen von Fragen, das Dekonstruieren oder Zerpflücken eben. Politisch und wütend werden Themen wie kritische Männlichkeit, Geschlechterrollen, Freiräume, Rassismus und Antisemitismus angegangen. Auch bei der Wahl der Gastmusiker setzen Schrottgrenze Akzente. So verweist die Band im Song „Das Kapitel“ mit Slime auf ihre Wurzeln im Punk, während „Traurige Träume“ durch die queerfeministische Berliner Rapperin Sookee einen Genre-Übergriff verspricht.

Zum Release von „Alles zerpflücken“ sind natürlich auch Konzerttermine auf dem Plan – darunter am 18.10. in Hamburg und am 05.12. in Berlin.

Titel: Räume
Band: Schrottgrenze
Album: Alles zerpflücken (VÖ: 18. Oktober 2019)
Label: Tapete Records

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in der KW 31/19

Hier könnt ihr die LOHROtation, unsere akustische Präsentation aller fünf Titel, nachhören…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.