Santa Salut – Herida Abierta

Newcomerin „Santa Salut“ schmettert  von sich, was auf ihrem Herzen liegt, und präsentiert uns mit der Kampfansage „Herida Abierta“ den Titel der Woche.

TdW-Platzhalter-Bild
eigene Grafikkomposition /FM

Düster, und an Spannung geladen bäumt er sich auf. Der Song „Herida Abierta“, zu deutsch „offene Wunde“, hat ein verheißungsvolles Intro, das sich mit viel Druck den Weg bahnt, bis zum Einsetzen des kräftigen Flows.

Dieser wird seinem fast schon erwartungsvollen Vorlauf durchaus gerecht, klatscht mit seinen knallharten und präzisen Reimen, betont die Ernsthaftigkeit des Gesagten. Der Katalanin geht es um die Realness ihrer Musik. Thematisch teilt sich der Text in zwei Einheiten. Zu Beginn gibt sie metaphorische Anspielungen auf eine gefährliche Bootsreise, und lässt einen Bezug zur Flüchtlingskrise zumindest erahnen. Im zweiten Teil konzentriert sich Santa Salut auf sich und inszeniert sich als „reale“ Sraßenhustlerin, bezieht sich auf ihre Herkunft aus dem „Ghetto“, und beansprucht einen hohen (rap-)technischen Anspruch.

Sie distanziert sich darüber hinaus von Rappern, die fokussiert auf finanziellen Erfolg, auch mal ihre musikalische Linie verlassen und genremäßig flexibel sind.

Sie beschwört ihre Treue gegenüber dem Old-School-Rap und seinen spanischen Vertretern, indem sie einen persönlichen Bezug zum Album „Odisea en el lodo“ der 90er-Rapgrößen „SFDK“ aus Sevilla herstellt. Egal ob solo oder mit anderen RaperInnen wie „Las Ninyas del Corro“, „Elane“, „SWIT EME“ oder auch Hardcore-Punkbands wie „Kaos Urbano“, Santa Salut meint es mit ihrer Musik ernst.

2019 veröffentlichte Santa Salut mit „Conversaciones Internas“ bereits ihr erstes Album, sorgt allerdings mit nun schon 8 Single-Veröffentlichungen seitdem, bei Fans für Hoffnungen auf ein baldiges zweites Plattenrelease.

Titel: Herida Abierta
Interpret: Santa Salut /Instagram

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in der KW 48/19

LOHROtation

Die LOHROtation, unsere akustische Präsentation aller fünf Titel, zum individuellen Nachhören findet ihr hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.