RSAG stellt auf Sonderfahrplan um

In Rostock verkehren Busse und Straßenbahnen seit heute nach veränderten Zeiten. Werktags gilt demnach der Samstags-Fahrplan, das Wochenende bleibt wie gehabt. Das Unternehmen reagiert damit auf die Alltagsveränderungen aufgrund der Virus-Ausbreitung. Zum einen will das Unternehmen eigene Mitarbeiter schützen, zum anderen das Nahverkehrsangebot sicherstellen. Alle Türen an Bahnen und Bussen öffnen zudem automatisch. Ausnahme ist bei Bussen die Fahrertür, die bleibt ab sofort zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.