Farbenfroher Rock für den Frühling

Pond – Pink Lunettes

Ein australisches Künstlerkollektiv nutzt die kreative Pause, um den eigenen Sound aufzupeppen. Das Resultat klingt äußerst eingängig und beschert uns einen energetischen Titel der Woche.

Pond (Foto von Jim Bob The Homie)
Pond (Foto von Jim Bob The Homie)

Pond gründeten sich als kollaboratives Musikprojekt in einem Band-Freundeskreis 2008 in Perth, Australien. Vernetzt waren die Musiker aus Bands wie The Dee Dee Drums, GUM, Mink Mussel Creek, Space Lime Peacock, Rabbit Island und – wohl am bekanntesten – Tame Impala. Die Besetzung von Pond wechselt je nach Studio- oder Live-Einsätzen – dabei bleiben oftmals Kevin Parker (Schlagzeug), Jay Watson (Gitarre) und Nick Allbrook (Gesang) die Konstante.

Mit dem Erfolg von Tame Impala erhielten auch Pond mehr Aufmerksamkeit. Bislang veröffentlichten Pond acht Studio-Alben, die musikalisch zwischen psychedelischem Rock und Pop schwanken.

„Pink Lunettes“ ist die erste Single seit 2019. Darauf mischen Pond Elemente aus New Wave und Rock – was im Vergleich zu den gelassenen Sounds des letzten Albums „Tasmania“ in Kontrast steht. Das Musikvideo entstand in Kooperation der Band mit Jamie Terry und ist in „Lo-Fi“ gehalten.

I think we managed to jitter along the neon tightrope between totally unhinged, strobing spontaneity and focused forward momentum
(Nick Allbrook)

Live erleben kann man Pond vorerst nur in Australien, wo die Pandemie derzeit überschaubar ist. Es darf stark davon ausgegangen werden, dass ein neuntes Pond-Album nur noch wenige Monate auf sich warten lassen wird.

Titel: Pink Lunettes
Interpret: Pond
Album: Pink Lunettes (Single)
Label: Spinning Top Records

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in der KW 15/21

LOHROtation

Den Beitrag zu allen fünf Songs der LOHROtation könnt ihr in der LOHRO-Mediathek nachhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.