Pabllo Vittar – Bandida (feat. POCAH)

Elektronisch aufgeladener Party-Pop einer brasilianischen Drag Queen führt unsere multilinguale Heavy Rotation als Titel der Woche an.

Pabllo Vittar (Pressefoto von Ernna Cost)
Pabllo Vittar (Pressefoto von Ernna Cost)

Pabllo Vittar heißt eigentlich Phabullo Rodrigues da Silva und tritt seit 2014 als Drag Queen auf. Bereits in ihrer Kindheit singt sie vor Publikum und fand durch das Nachtleben in Brasilien ihre Identität. 2017 erschien ihr Debütalbum „Vai Passar Mal“, welches erfolgreiche Single-Releases wie „Todo Dia“ und „K.O.“ hervorbrachte. Ferner kollaborierte Pabllo Vittar mit internationalen Künstler*innen wie Charli XCX, Major Lazer und Sofi Tukker. Zu den jüngsten Erfolgen zählen die Nominierung für die 19. Latin Grammy Awards und der Preis als „Best Brazilian Act“ bei den 2020 MTV Music Europe Awards.

Im Frühjahr 2020 erschien das dritte Album „111“ mit 9 Tracks, die allesamt mit dem Brabo Music Team entstanden. Auf dem Langspieler befindet sich laut Pabllo viel von ihr, was sie so hört und liebt – und beeinflusst von Künstler*innen, die sie bewundert. Daher sei das Werk gleichermaßen Geschenk an die Fans und an sie selbst. Der Song „Bandida“ ist Bestandteil der Deluxe Edition des Albums, welche im November erschien und nebst zwei neuen Songs Remixe der bisherigen Tracks enthält.

„Bandida“ thematisiert die Freiheit von Frauen sowie Empowerment und soll zum Tanzen anregen. Dazu referenziert das Sample „Ai como eu to bandida“ einen 2015-Elektro-Hit von MC Mayara. Feature-Gast POCAH sieht Pabllo als gute Freundin, mit der schon Einiges erlebt wurde – und mit diesem Song konnte der Wunsch zur Zusammenarbeit erfüllt werden. Der Sound setzt auf Vielfalt und überrascht durch kantige Elektro-Einflüsse beim Drop nach 50 Sekunden.
Das Musikvideo bedient sich deutlich bei den Eigenheiten des K-Pop – viele farbenprächtige Outfits, überraschende Settings, schnelle Schnitte und Gruppen-Choreographie. Dies war auch die Intention von Pabllo sowie Regisseur Flávio Verne. Damit nicht genug, gab es für die provokanten Aspekte außerdem westliche Einflüsse – so soll eine Frisur (mit Herzen) von Cardi B inspiriert worden sein.

Interpret: Pabllo Vittar
Song: Bandida (feat. POCAH)
Album: 111 (Deluxe Edition)
Label: Sony Music Entertainment Brasil

 

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in der KW 51/2020

LOHROtation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.