Normandie – Holy Water

Eine schwedische Band mit Wumms liefert einen energiegeladenen Titel der Woche, der zum Nachdenken anregt.

Normandie, 2020, Pressefoto von Lucas Englund
Normandie, 2020, Pressefoto von Lucas Englund

Die Gruppe Normandie hatte seit Gründung 2013 verschiedene Konstellationen – immer dabei sind Philip Strand (Gesang, Produktion) und Håkan Almbladh (Gitarre). 2017 kam Anton Franzon als Schlagzeuger dazu. Auch der anfangs brachiale Sound unterlag einigem Wandel und vermischt mittlerweile mehr Melodie und auch sanfte Elemente.

Als 2016 das Debüt-Album „Inguz“ (2016) herauskam, sorgte es dank Songs wie „Collide“ oder „Awakening“ für Begeisterung innerhalb der Musikredaktion. Das zweite Studioalbum „White Flag“ (2018) erlangte seit der Veröffentlichung über 20 Millionen Streams. Es folgten mehrere Co-Headlining-Tours durch Europa sowie ein paar experimentelle Remix-Veröffentlichungen.

2020 begann die Promo-Phase für den nächsten Langspieler „Dark & Beautiful Secrets“, welcher imFebruar 2021 erscheinen soll. Laut Frontmann Philip darf mit dunklen Themen gerechnet werden, wennpersönliche Geschichten aus der eigenen Vergangenheit in Songs verarbeitet werden.

Dazu passt die zweite Vorab-Single „Holy Water“. Der Song besitzt anfangs die für Normandie typische Struktur von ruhigen Strophen und ekalierenden Refrains, überrascht allerdings zum Ende mit ein wenig Growling, was an frühere Werke der Band erinnert.

Herd mentality is everywhere today; in social media, religion and in politics. When the bubble burst and we’re left with just ourselves and our own thoughts – who are we? ‚Holy Water‘ is about asking yourself; is my reality formed by my own or somebody else’s belief?
(Philip Strand)

Für das Frühjahr sind auch Konzerttermine mit Thousand Below und Captives geplant, welche wohl mit Vorsicht zu verstehen sind.

Interpret: Normandie
Song: Holy Water
Album: Dark & Beautiful Secrets (VÖ. 19.02.21)
Label: Easy Life Records

 

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in der KW 46/2020

LOHROtation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.