Mehr Power für Rostocks Spitzensportler

Rostocks Leichtathleten wollen wieder mehr Anstrengungen in den Spitzenbereich investieren. Dabei konzentriert sich der 1.LAV auf drei Bereiche: den Sprint, den Hürdenlauf und den Wurfbereich.

@RaBmedia

@RaBmedia

Ein entsprechendes Konzept ist derzeit in der Erarbeitung. Es steht unter dem Motto „Sport + Leistung 2020“, sagte Vereinsvorsitzender Ralf Skopnik im Rahmen eines Sportler- und Sponsorentreffens. Mit der Neuaufstellung soll der LAV wieder Heimat von noch mehr Spitzensportlern werden.

An Talenten mangelt es im LAV Rostock jedenfalls nicht. Ein gutes Dutzend von Nachwuchssportlern wurden dann auch auf dem Empfang in den Räumen der WIRO für ihre Leistungen geehrt.

@RaBmedia

@RaBmedia

Sportler von links: Sebastian Vogt, Nancy Beinlich, Nora Beinlich, Jana Schmidt, Julian Koszinski, Maxi-Christin Wittig, Alexander Schwadtke.

 

@RaBmedia

@RaBmedia

Sportler von links: Louis Simon, Nele Sophie Wendt, Richard Bienasch, Eric Eckleben.

Insgesamt zeigte sich Vereinschef Skopnik zufrieden mit den sportlichen Erfolgen und der Entwicklung des 1.LAV Rostock. Vor allem für das Gelingen der Jugend-DM im Sommer 2013 gab es bundesweite Anerkennung. An den drei Wettkampftagen wurden mehr als 10.000 Zuschauer im Leichtathletikstadion gezählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.