LOHRO ließ die Korken knallen…

Im Rahmen unseres 10. Jubiläums veranstalteten wir am vergangenen Mittwoch im Kreise unserer Freunde, Förderer, Unterstützer, Mitmacher und Hörer eine Party im M.A.U. am Stadthafen.
… wer nicht dabei war, ist selber schuld!

10 Jahre ist LOHRO nun alt, aber trotz alledem noch jung, frisch und innovativ wie eh und je. Davon konnten sich zahlreiche Menschen selbst ein Bild machen.
Neben einem leckeren Snack-Buffet und exklusiven „LOHRO-Cocktails“ erwartete unsere Gäste ein ereignisreicher Abend mit einem unterhaltsamen Bühnenprogramm.
Der Kurzfilm „Wie alles begann“ gab allen Anwesenden einen Einblick in die frühen Anfänge des nun nicht mehr wegzudenkenden Radioalltags bei LOHRO und auch unsere ehemaligen „Radiomacher“ schwelgten in alten Erinnerungen und boten uns so manche emotionale Momente.
Über die Bilanz des Radios und die zukünftige Weiterentwicklung des Senders gaben uns Geschäftsführer Ralph Kirsten und Kristin Schröder Auskunft.
Abgerundet wurde dieses Programm durch die musikalischen Darbietungen unser eingeladenen Künstler.
Der junge Liedermacher Steffen Wollschläger begleitete seine selbst geschrieben Songs am Piano und auch der Singer and Songwriter Stephan Langhans unterhielt das Publikum und sorgte für eine abwechslungsreiche Feier.
Wer denkt, Auktionen gehören nur ins Internet, der irrt. Am Ende des Abends konnten sich so manche Gäste glücklich schätzen, mit einem tollen LOHRO-T-Shirt oder der letzten erhältlichen LOHRO-Armbanduhr nach Hause zu gehen – Grund dafür war eine besondere Versteigerung von Merchandise-Artikeln.
Abschließendes Highlight des Abends war der musikalische Live-Auftritt der jungen Rostocker Band „Levee“. Die Teilnehmer des diesjährigen Landesrockfestivals heizten auch die letzten Gemüter an und rissen die Zuschauer von ihren Plätzen.

So macht das Feiern Spaß! Es war ein wirklich einzigartiger und gelungener Abend.
Herzlichen Dank an alle Unterstützer, Mitfeiernde und uns treugebliebenen Hörer und Mitmacher!

Fotos von diesem unvergesslichen Abend findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.