Laage feiert 800 Jahre mit „TonLaage“

Am 15. Juli findet erneut „TonLaage“ statt. Ein Workshoptag gepaart mit einem Konzert am Ende des Tages. Radio LOHRO begleitet dieses Projekt in Laage und ist schon ganz gespannt auf die Stücke der jugendlichen Workshopteilnehmer.

800 Jahre Laage werden gefeiert und so wie das immer ist, werden Partys geschmissen. Das ganze Jahr über jeden Monat eine kleine Festivität. Die Bürgermeisterin Ilka Lochner-Borst hat unter anderem die Kirchengemeinde von Laage und damit Pastor Thomas Kretschmann um Unterstützung gebeten. Am 15. Juli gibt es aus diesem Anlass eine Neuauflage vom Festival „TonLaage“.

„elf“ der Jugend TV-Sender in Laage

Das Jugend und Medienzentrum in Laage gibt es schon seit über zehn Jahren. Zehn Jahre alte Schule (Gebäude des Medienzentrums) bedeutet Tonaufnahmen mit Bands unter der Hand von elf TV und seit einiger Zeit auch „Ton Laage“. Bedeutet, dass Musiker und Jugenliche am Freitag, den 15. Juli 2016 zusammen in unterschiedlichen Workshopgruppen arbeiten und im Anschluss ein Konzert veranstalten. Gemeinsam machen sie mit eingeladenen Bands Musik. Die Jugendlichen lernen, wie man ein Schlagzeug benutzt, die Seiten einer Gitarre stimmt oder seine Kopfstimme richtig einsetzt. Ziel ist es miteinander ins Gespräch zu kommen und die persönliche und musische Entwicklung der Kids nach vorne zu bringen.

Schaut man zurück, sieht man die Kirchengemeinde in Laage als Träger des Projekts „TonLaage“ und dem Sender elf-TV. Seit den Anfängen im Jahre 1996 hat sich viel in dem Projekt professionalisiert. Nicht nur, dass man mit Hilfe ehrenamtlichen Engagements die alte Schule saniert werden konnte, sondern es wurden auch viele Jugendliche und Ältere erreicht. Gemeinsam gaben Sie den Anstoß zur Jugendarbeit im Amtsbereich Laage. In Zusammenarbeit mit dem Recknitzcampus wurden Projekte inszeniert, welche pädagogische Prozesse anregen.  Aktiv werden und sich weiter zu bilden ist die Prämisse.

TonLaage: Ein Workshoptag mit Musikern und Jugendlichen

Elf Tv hatte schon zu seinen Anfängen immer seinen Fokus auf der Musik. Festivals, Konzerte oder Mitschnitte mit Bands sind in ihrer Vita zu finden. Irgendwann schlief das Engagement in diese Richtung ungewollt ein. Mit „TonLaage“ starteten sie einen Neuanfang. Ein eigenes kleines Festival sollte entstehen mit dem Anspruch nicht nur Künstler zu holen. Jugendliche sollten selbst erleben, wie sich Musiker auf ein Konzert vorbereiten. In diesem Jahr sind dabei: Johannes Meißner, Les Bummms Boys und Timo Böcking and Friends. Sie bieten unterschiedliche Instrumentenworkshops an. Elf Tv wird sich mit einem Kamera und Ton Workshop eigens beteiligen.

Am 15. Juli heißt es dann Korken knallen lassen in Laage! Gipfeln wird das Ganze mit einem Konzert ab 19 Uhr auf dem Ziegenmarkt. Den ersten Teil übernehmen die Jugendlichen mit ihren am Tage erlernten Songs. Der zweite Teil kommt von den Musikern selbst. Damit ihr auch wisst von wem hier gesprochen wird, gibt es die Interviews zum Nachhören.

Les Bummms Boys

Les Bummms Boys@FacebookLes Bummms Boys sind Urgesteine aus Rostock. Sie sind auf der Straße groß geworden, standen mit nackten Füßen auf den Brettern, die die Welt bedeuten und schaffen es selbst mit kleinstem Besteck ihr Publikum zum Ausrasten zu bringen. Sophie hat sich mit ihnen in unserer Küche getroffen und gezielt das Mikro unter die Nase gehalten.

Johannes Meißner

Homepage@Johannes MeißnerJohannes Meißner ist im Orginal Berliner mit der entsprechenden Schnauze. Sein Studium absolvierter er gemeinsam mit seinen Bandkollegen an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Musikalisch sind sie irgendwo im Garten von Songwritern zu finden, die es wissen gekonnt die Synthies zu rühren. Grund für Antje mal nachzufragen, wie ihre Workshops in Laage aussehen werden.

Timo Böcking & Friends

Timo Böcking@HomepageAus den Weiten von Köln reisen Timo Böcking & Friends an. Sie bringen musikalisch den Gospel nach Laage und werden den Kindern zeigen, wie man ein Piano richtig einsetzt. Steven hat sich den Hörer geschnappt und mit Timo gesprochen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Ab September/Oktober steht die glückliche Situation ins Haus, dass die Kirchengemeinde Laage zwei neue Mitarbeiter haben wird und so die tägliche Arbeit um elf  TV und „TonLaage“ wieder stärker in Gang kommt. TonLaage soll über das Jahr fortgeführt werden und Jugendlichen weiter betreuen. Eine intensivere Arbeit in Kamera- oder Tontechnik fördern und so für die Kids Perspektiven schaffen. Vielleicht auch mit Musikern und anderen Dozenten über das Jahr hinweg, die weitere Workshops führen und sie in den schulischen Alltag mit einbauen.

Da heißt es Daumen drücken und sich auf den 15. Juli freuen. Wir werden „TonLaage“ am 15. Juli mit einer Außensendung von 15 bis 18 Uhr begleiten. Mehr Informationen zum Festival und wie ihr Euch für einen Workshop anmelden könnt, erfahrt ihr auf unser Homepage unter dem Schlagwort: „TonLaage“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.