++ Kriegsschiff kommt zurück nach Rostock +++ AUS für Palette e.V. +++

(19/12/2012) Das Kriegsschiff „Magdeburg“ läuft heute Vormittag in ihren Heimathafen Rostock – Hohe Düne ein. Ein knappes Vierteljahr war sie vor der Küste des Libanons im Einsatz.

Die „Magdeburg“ ist eines von fünf Schiffen des 1. Korvettengeschwaders. Jedoch ist sie das einzige, das in einem internationalen Einsatz war. Denn eine Pannenserie überschattet die Produktion der anderen insgesamt 1,2 Milliarden teuren Korvetten.  Die Inbetriebnahme verzögerte sich um Jahre. Die Kriegsschiffe sollten die Lücke zwischen kleinen Schnellbooten und großen Fregatten schließen. Die „Magdeburg“ war Teil der Unifil-Mission der Vereinten Nationen, mit der das Seegebiet vor dem Libanon kontrolliert werden soll.

Kein Platz für Kultur – Ein weiteres alternatives Jugendprojekt in Rostock bangt um seine Zukunft. Betroffen ist der Kunst- und Kulturverein Palette mit dem ehemaligen Trafogebäude am Werftdreieck. Im Januar steht Palette e.V. nun ohne Räumlichkeiten da. Das kommunale Wohnungsunternehmen WIRO hat das Haus nämlich verkauft – und der neue Investor will den Standort künftig als Lager und Archiv nutzen. Der Verein Palette steuert damit einer ungewissen Zukunft entgegen. Alle Versuche ein Ausweichquartier zu finden scheiterten bislang. Die Kulturschaffenden werfen der WIRO und Stadt nun vor, politische und künstlerische Angebote zunehmend aus dem Stadtbild zu verdrängen.

Neuer Aufsichtsrat für Empor – Der Rostocker Handball-Zweitligist hat sein oberstes Kontrollgremium neu besetzt. Zum Aufsichtsrat gehören ab sofort: Roland Methling (Vorsitz), Jürgen Penthin (Vize), Hilger Patzner, Cathrin Schindler (Vize), Hartmut Wunderow, Dirk Vogt, Klaus Jürgen Strupp. Bis auf Jürgen Penthin sind alle Mitglieder neu im Amt.

Darwineum als Besuchermagnet – Der Rostocker Zoo hat in den vergangenen drei Monaten mehr als 120.000 Gäste gezählt.Darwineum Erdball
Wie Zoodirektor Udo Nagel heute erklärte, sind das doppelt so viele wie im Vorjahr. Auch die Zahl der Dauerkarten-Besitzer ist weiter steigend – mehr als 15.000 Jahreskarten wurden bereits verkauft. Das Darwineum hatte Mitte September seine Türen geöffnet. Neben zahlreiche Tieren wird in dem Komplex auch die menschliche Entstehungsgeschichte gezeigt.

Aus „Easyway-Ticket“ wird „InterCombi-Ticket“ – Das Reiseangebot von Rostock nach Dänemark hat einen neuen Namen. Mit der Umbenennung hofft der Verkehrsverbund Warnow auf noch mehr Nutzer. Das kombinierte Bus- und Fährticket bringt Reisende ohne große Zwischenstopps direkt von Rostock ins dänische Nykøbing Falster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.