Spätsommerliche Euphorie

Kid Simius & Bonaparte – Higher Planes

Endlich wieder vereint: 5 Jahre seit ihrer ersten gemeinsamen Veröffentlichung haben sich Bonaparte und Kid Simius wieder zum Musizieren zusammengefunden. Herausgekommen ist unser Titel der Woche: der ultimative Soundtrack für eine spätsommerliche Dance Party – pure, bittersüße Euphorie.

Foto: Hannes Meier

Bonaparte und Kid Simius: Das sind zum einen der Schweizer Singer-Songwriter Tobias Jundt und zum anderen der aus Granada in Spanien stammende Musiker, DJ und Produzent José Antonio García Soler. Die beiden lernten sich bei einem Festival von Radio Eins kennen und beschlossen kurzerhand, gemeinsam Musik zu machen. Unter dem Namen „Mule & Man“ veröffentlichten sie im Jahr 2017 eine gemeinsame EP namens „One Hand Clap“, am 19. August dieses Jahres erscheint eine zweite EP namens „good things“.

Nach dem ersten Vorboten „Astrid & Manolo“ folgte am 29. Juli eine weitere neue Single: „Higher Planes“ heißt sie und wurde von der LOHRO-Musikredaktion zum Titel der Woche gekrönt. Der Track bewegt sich irgendwo zwischen Nu Disco, Indie, Electronica, Dance und House. Sein satter, blumiger Klangteppich harmoniert mit Bonapartes eigener, rauchiger Stimme, die schon fast am Innenohr der Zuhörenden zu kratzen scheint.
Nun könnte der Eindruck entstehen, Kid Simius bastele die Beats, während Bonaparte allein den Gesang liefert. Doch weit gefehlt: Sowohl der Spanier als auch der Schweizer sind echte Multitalente und ihre vielseitige Einsetzbarkeit ist ihre größte Stärke. Im Interview mit Red Bull sagte Bonaparte über die musikalische Schnittmenge der beiden:

“Wir beide haben sowohl in einer sehr analogen Welt als auch in einer sehr digitalen Welt unsere Vorlieben. Deswegen teilen wir auch das Selbstverständnis, dass man eine Gitarre und ein Tamburin spielen kann, aber auch Sachen im Rechner macht, in the box. Man bedient sich bei der Technik, egal ob sie von 1930 ist, von 1960 oder das neueste Ding, das gerade im Betatest ist. Das ist das Spannende für uns.“

Und auch auf Higher Planes ist diese Kombination aus Altem und Neuen zu finden. Der Track weckt nicht nur den Tanzgeist, sondern lässt direkt Assoziationen an laue, angeschwipste Sommernächte aufkommen. Man hört schon fast die Grillen zirpen und die Moskitos summen, während einem der Geruch von alter Sonnencreme in der Nase kribbelt. Doch gleichzeitig schwingt auch schon ein wenig Melancholie mit, denn schließlich muss jeder noch so schöne Sommer mal zu Ende gehen. Higher Planes jedoch hilft dabei, die verbleibenden warmen Tage nochmal so richtig auszunutzen.

Titel: Higher Planes
Interpreten: Kid Simius & Bonaparte
EP: good things (VÖ: 19.08.22)
Label: Jirafa Records

Die weiteren Titel unserer Heavy Rotation in der KW 32/22

LOHROtation

Den Beitrag zu allen fünf Songs der LOHROtation könnt ihr in der LOHRO-Mediathek nachhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.