Volle „Energie“ für KARO

(17/10/2014) Die Stadtwerke Rostock AG haben sich zu einem langfristigen Engagement mit dem Haus FRIEDA 23 entschlossen. Die Kooperation wurde mit einer Wandtafel besiegelt.

Das Rostocker Energieunternehmen ist ab sofort offizieller Förderer und Hauptsponsor der KARO gAG. Die gemeinnützige Aktiengesellschaft ist für Bau und Betrieb der Kunst- und Medienschule verantwortlich. Beide Seiten einigten sich nun auf zahlreiche spannende neue Vorhaben. In Planung sind u.a. Videodrehs über die Ausbildungsberufe der Stadtwerke AG oder auch ein neuer Umweltpreis für Unternehmen, die sich besonders im Bereich Energieeffizienz/ Klimaschutz engagieren.
Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung betonte Ute Römer (SWRAG-Vorstand), dass es dem Unternehmen darauf ankommt einen Mehrwert für beide Partner zu schaffen. Dr. Helge Schilf (KARO-Vorstand) hob die Vielfalt des Hauses hervor.

Der KARO gAG gehören vier Akteure an: das Institut für Neue Medien, die Kunstschule Rostock, das Lichtspieltheater Wundervoll (Li.Wu.) und der lokale Radiosender Lohro.
CIMG6228CIMG6233CIMG6230CIMG6232CIMG6237CIMG6225CIMG6241

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.