Jungle – Heavy, California

Vor gut vier Jahren sorgte das Londoner Modern Soul-Projekt Jungle erstmals für kollektive Begeisterung in unserer Musikredaktion. Nach „Busy Earnin“ schafft es nun auch die neue Single „Heavy, California“ zum Titel der Woche.

Die Geschichte von Jungle beginnt in Shepherd’s Bush, einem Bezirk im Westen Londons. Hier wachsen Tom McFarland and Josh Lloyd-Watson auf und werden Freunde. Gemeinsam besuchen sie die Latymer Upper School in Hammersmith und probieren sich in ersten kleinen Musikprojekten aus. Zu Beginn des Jahres 2013 gründen sie Jungle und entschließen sich, fortan als J und T erstmal komplett im Hintergrund zu bleiben:

Not revealing ourselves was an attempt to remove ego from the process. I think people put so much work into their music, and in the media it becomes all about the person, not what they created.

Ab Mitte 2013 droppen Jungle die ersten Singles. Nach dem Achtungszeichen „Platoon“ ist es dann vor allem der bereits erwähnte Titel der Woche „Busy Earnin“, der die Aufmerksamkeit rasant wachsen lässt. Dieser Mix aus Soul und Funk versprüht jede Menge positive Vibes und ist in puncto Cool- und Catchiness nur schwer zu toppen. Die Videos, in denen stets viel und großartig getanzt wird, gehen viral und das selbstbetitelte Debütalbum schafft auf Anhieb den Sprung in die UK Top 10. Die beiden wissen bald gar nicht mehr so recht, wo ihnen der Kopf steht. Dazu Watson:

We were shocked by the success of the record. We only really thought we would get to our local club, and that would have been enough for us, but it took us by storm.

Infolgedessen wollen natürlich alle wissen, wer denn nun hinter Jungle bzw. J und T steckt. Bei den ersten Live-Auftritten fallen die Masken und das geneigte Publikum stellt fest, dass es sich bei Jungle genau genommen um ein Septett handelt. Nach all der medialen Aufregung kommt es Watson sicher gar nicht so ungelegen, dass er sich in eine Frau aus Los Angeles verliebt und schließlich sogar nach Kalifornien zieht. Womit wir bei unserem aktuellen Titel der Woche sind. „Heavy, California“ erzählt von einer enttäuschten Liebe, eben jener von Watson, die ungefähr zwei Jahre hält.

Zurück in England berichtet Watson, dass diese schmerzliche Erfahrung sowie der Tod eines nahen Freundes beim Entstehungprozess der neuen Platte sogar geholfen haben. Bis dato haben Jungle 2×2 Singles im Doppelpack veröffentlicht. „Heavy, California“ ist zumindest in unseren Ohren der bislang stärkste Track. Wie das Ganze auf Albumlänge klingt, könnt ihr ab 14. September hören, wenn das zweite Werk „For Ever“ erhältlich ist.

Titel: Heavy, California
Interpret: Jungle
Album: For Ever (VÖ: 14.09.18)

Die weiteren Titel unserer LOHROtation* in KW 32/18

* die wöchentliche Heavy Rotation auf LOHRO 90.2

 

Hier könnt ihr unseren Beitrag zu der LOHROtation nachhören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.