Hörbox KW 18/ 2016

Der 1. Mai in Rostock, Fahrrad fahren in der Hansestadt, HRO ist Geschichte, Bundesbeauftragter im Gespräch, Ein Hauch von Revolution, Wieder direkt ans Meer, Sonderpädagogik in Rostock

Roland Jahn im Gespräch

Der Bundesbeauftragte der Stasiunterlagenbehörde war in Rostock. Im Interview erzählt er von den Aufgaben seiner Behörde und von der Diskussion rund um die Zukunft seiner Einrichtung.

Autor: Heinrich
Moderation: Timon

 

HRO ist Geschichte

Eine neue Rubrik ist gestartet! „Hör mal Rostock“ fordert dazu auf, seine Aufmerksamkeit längst vergangenen Tagen in der Hansestadt zu widmen und Geschichte durch Vorstellungskraft wieder lebendig werden zu lassen!
Moderatorin: Svenja
Autor: Ali

 

Der 1. Mai in Rostock

Es ist soweit, der Mai ist da. Und sein Beginn läutet nicht nur besseres Wetter und die Maiglöckchen Saison ein, sondern ruft uns auch auf die Straße um am ersten Mai traditionell für Arbeiterrechte einzustehen. Rund 200 Menschen kamen am „Tag der Arbeit“ auf dem Doberaner Platz zusammen und liefen gemeinsam Richtung Kastanienplatz.

Autorin: Helena

 

Rostock = Fahrradstadt ?!

Wie Fahrrad freundlich ist unsere Hansestadt eigentlich?

Autorin: Helena

 

Ein Hauch von Revolution

Besser aufrecht sterben als auf Knien leben. Das sagte einst Emilio Zapata, der Vater der mexikanischen Revolution. Und bis heute umgibt die Region Chiapas, in der er gegen die Unterdrückung der indigenen Bauern und Bäuerinnen kämpfte, ein Hauch von Revolutionsromantik. Hört dazu einen Beitrag aus unserer Redaktion GlobalLokal.

Autor: Jannes

 

Wieder direkt ans Meer

Ein halbes Jahr war Warnemünde vom direkten Zugverkehr abgeschnitten. Und pünktlich zum Saisonstart fuhren die ersten S-Bahnen.

Moderation: Isabell

Autor: Steffen

 

Sonderpädagogik in Rostock

Berufe gibt es bekanntlich wie Sand am Meer, vom Burgerbräter bis zur Astronautin steht jede Menge zur Auswahl. Wer Lust auf Jobs mit Menschen hat, den könnte der folgende Beitrag aus dem LOHRO Fahrscheinkurs interessieren.

Autoren: Annika, Fredericke, Michael

Ich will ein Kind haben

Im Moment reiht sich scheinbar hier in Rostock eine Theaterpremiere an die andere. Heute Abend habt ihr wieder die Chance bei so einem Event dabei zu sein. „Ich will ein Kind haben“ heißt es im Peter-Weiss-Haus.
Und mein Kollege Steffen Janßen hat bei der Probe nicht nur die Regisseurin Annegret Hahn getroffen.

Autor: Steffen

 

Hafengeburtstag

Alteingesessene Rostocker müssen nur ihre Augen schließen und sehen sie wieder im Stadthafen liegen: Die Stubnitz, ein altes, ehemaliges Kühltransportschiff der DDR-Hochseefischfangflotte, dass seit 1992 von einem gemeinnützige Verein als mobile Plattform für Musik und kulturelle Produktionen betrieben wird. Bis 2012 war die Stubnitz in Rostock zu Hause, seitdem hat sie sich nicht mehr in den Gewässern der Warnow blicken lassen. Stattdessen liegt sie momentan in einer anderen Hansestadt vor Anker. Was das Schiff da so treibt, hat unsere Redakteurin Helenain Erfahrung gebracht.

Autorin: Helena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.