HÖRBOX August 2/ 2019

Diese Woche waren LOHRO’s Redakteure zu folgenden Themen unterwegs: Empor vor dem Saisonstart; Baseballer laden zum Jolly-Roger-Cup; Eindrücke von der Gamescom; Mahnwache am Groten Pohl; Gedenkstücke an Lichtenhagen; Wann beginnt Sucht;

Empor wirft wieder den Ball

Der HC Empor Rostock nimmt einen erneuten Anlauf auf die norddeutsche Meisterschaft. Ob am Ende diesmal der Aufstieg in die 2. Bundesliga rausspringt ist den Akteuren egal, sagen sie.

Autor: Ali

HC Empor Rostock vs HG Hamburg Barmbeck (Sonntag, 25.08.) Stadthalle 16:30 Uhr

Willkommen zum Jolly Roger-Cup

Baseball ist in Deutschland eine Randsportart. Dennoch ziehen die Jungs und Mädchen in ihren Klamotten stets viele neugierige Blicke auf sich. Was Rostocks Baseballer, die Bucaneros, inzwischen drauf haben – lässt sich Samstag und Sonntag beim Heimturnier in Warnemünde (Parkstadion) erleben:

Autor: Manuel

Zwei LOHROs auf der Gamescom

Mehr als 200.000 Quadratmeter Fläche, über 1.000 Aussteller aus 50 Ländern – das ist die Videospielemesse Gamescom in Köln. So etwas spricht sich natürlich auch bis Rostock rum. Ob die Messe hält was sie verspricht haben Florian und Florian abgecheckt.

Ein Blick auf den Bereich Retrogaming

 

 

Neue Heimat Santiago de Chile

Das Max-Samuel-Haus hat eine neue Ausstellung vorbereitet. Sie dokumentiert die Flucht der jüdischen Familie Bernhard aus Rostock nach Südamerika.  Die Objekte wurden von Irma Bernhard zur Verfügung gestellt. Steffi Katschke gibt einen Ausblick:

Gedenkstücke an Lichtenhagen 92

Gedenkstücke – das ist ein Kunstprojekt welches an das Pogrom von RostockLichtenhagen 1992 erinnert. Eine Künstlergruppe bekam vor zwei Jahren die Möglichkeit die Ereignisse noch einmal kreativ aufzuarbeiten. Entstanden ist u.a. eine App, erklärt Rostocks Kulturamtsleiterin Michaela Selling.

Autor: Tobias

Erinnerungen an Lichtenhagen 92

Die rassistischen Ausschreitungen von Lichtenhagen liegen 27 Jahre zurück. Am 22. August 1992 nahmen sie am Sonnenblumenhaus ihren Lauf.

Autor: Zsombor

Mahnwache am Groten Pohl

Gleich vier Kleingartenanlagen mussten in den vergangenen Monaten den Standort Groter Pohl in der Südstadt verlassen. Seitdem ist das Areal verwaist. Darauf macht in dieser Woche eine Mahnwache aufmerksam … und sie stellt unbequeme Fragen:
Moderation: Steffen

Wann beginnt Sucht

Alkohol- und Zigartettenkonsum kann schnell zur Sucht werden. Macht man sich darüber Gedanken, wenn nahezu täglich zum Trinken und Paffen eingeladen wird? Ein paar Gedanken …. und der Weg zur Suchtberatung.

Autor: Tobias

Summer School 2019 in der Kunst.Schule.Rostock

6 junge KünstlerInnen sind in diesen Tagen in die Frieda 23 eingezogen. Sie sind Stipendiaten der Summer School 2019 der Karo gAG.

Autorin: Helen

Hilfe für Senioren

Das Thema Sicherheit hat für Senioren eine hohe Relevanz. Sie standen auch im Focus des letzten Senioreninformationstages.Über Gefahren krimineller Betrüger klärt u.a. Polizeihauptkommissar Siegmund Bruhn gerne auf:

Autor: Klaus

Sprengung der Christuskirche

Am 12. August 1971 verschwand Rostocks alte Christuskirche aus dem Stadtbild. Angeblich war sie den Stadtplanern bei der Gestaltung einer modernen Innenstadt im Wege. Viel richtiger sind aber wohl politische Gründe.

Autor: Tobias

Zu Besuch im Frauenhaus

Rund 25% der in Deutschland lebenden Frauen war körperlicher oder sexueller Gewalt durch aktuelle oder frühere Beziehungspartnerinnen oder –partner ausgesetzt. Wer in gewaltsamen Beziehungen gefangen ist, hat es oft schwer, diesen zu entkommen. Aber es gibt Organisationen, die vor allem Frauen dabei unterstützen.  In Rostock ist das Frauenhaus bereits seit 29 Jahren eine Anlaufstelle für Frauen, die zu Hause Gewalt erfahren. Kristin hat für Radio Utopia Tanja und Kathleen vom Frauenhaus Rostock interviewt und wollte wissen, was eigentlich ein Frauenhaus ist.

Autorin: Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.