HÖRBOX 42/ 2017

Die Themen der Woche u.a. Missbrauch von Kids im Sport; Mehr Stadtgrün in HRO; 20 Jahre Fledermaus; Sehnsucht nach Afrika; Fschfangquoten für die Ostsee; Goalball.

Missbrauch von Kids im Sport

Sport ohne körperliche Nähe geht oftmals nicht. Mal beim trösten über den Kopf streichen … oder einen Klaps auf den Po. Für Beobachter mag das komisch aussehen – zurecht. Das Thema „Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in Sportvereinen“ ist ein großes Tabu:
Autorin: Merle

Lobby für das Stadtgrün

Rostock soll grün bleiben und grüner werden, mithilfe vom Bundesprogramm: „Grüne Welle – Stadtgarten Rostock“. Geplant ist neben dem Bepflanzen von Dächern und dem Öffnen von Kleingartenanlagen vor allem, Bauplanung und Erhalt von Kleingartenflächen möglichst einvernehmich unter einen Hut zu bringen – bei der laufenden Neuaufstellung vom Flächennutzungsplan. Ein Zwischenstand von einer Versammlung im Amt für Stadtgrün am 18.10.:
Autorin: Juliane

Sehnsucht nach Afrika

Barbara Krippendorf – eine außergewöhnliche Frau … eine Künstlerin … eine Autorin. Sie hat ihre große Liebe zu Afrika gefunden. Seit Jahren reist sie nicht nur regelmäßig auf den schwarzen Kontinent – sie engagiert sich auch für die Menschen vor Ort. Für ihr neuestes Projekt benötigt sie nun aber Hilfe…. vielleicht lasst ihr euch überzeugen:
Autor: Ali

Rostocks „neue“ Stadthalle

Ob Zwischenbau, Peter-Weiss-Haus oder das Moya – Clubs und Konzertstätten gibt es in Rostock zuhauf.
Eine der bekanntesten von ihnen ist wahrscheinlich die Stadthalle. Deren Gesicht verändert sich aber im Moment stark: was hat es damit auf sich hat:
Autorin: Nina

20 Jahre Fledermaus

Rostocks Nachtbuslinien heißen „Fledermaus“. Im Stundentakt verbinden sie den Rostocker Osten mit dem Westen, den Süden mit Warnemünde. Was es noch zu wissen gilt:
Autor: Ali

20 Jahre Fledermaus in Rostock – das wird gefeiert. Allerdings auf ARt der Rostocker STraßenbahn AG. Was das Unternehmen vor hat …. hört mal!
Autor: Ali

MV’s erster Literaturpreisträger

Kai Grehn – er hat 2016 den ersten Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommerns erhalten. Von Beruf eigentlich professioneller Hörspielmacher, wagte er sich nun an Prosatexte. Resultat des Gewinnes ist nun seine Veröffentlichung namens „Funken“, erschienen im Freiraum Verlag, die er am Dienstag in Rostock vorstellen konnte:
Autorin: Nina

Vorgestellt: Goalball

Die Goalballer vom RGC Hansa sind so etwas wie die Senkrechtstarter im Rostocker Sport. Gleich drei Athleten nahmen 2016 bei den Paralympics in Rio teil. In dieser Saison gab es einen personellen Umbruch. Trotzdem gewann das Team vor wenigen Tagen den Ost-Pokal. Der Mann der das alles ganzw esentlich mit ins Rollen gebracht aht sit Reno Tiede:
Autor: Andy

Kein Asyl für Maghreb-Flüchtlinge

Die nordafrikanischen Länder Marokko, Algerien und Tunesien sollen zu sicheren Herkunftsländern deklariert werden. Das bedeutet, das Geflüchtete aus diesen Ländern kein Asyl mehr in Deutschland bekommen würden. Wie die Menschenrechtslage in diesen Staaten aussieht, erklärt Rehna von der lokalen Organisation Pro Bleiberecht:
Autorin: Tini

EU mindert Fischfangquoten

Hering, Dorsch & Aal – wer in der Osstee hinter diesen Fischen her ist – muss Vorgaben der Europäischen Union beachten. Vor wenigen Tagen wurden die Quoten erneut runter gesetzt. Was sagen die Experten vom Rostocker Thünen-Institut dazu – nachgefragt bei Dr. Christopher Zimmermann:
Autorin: Hannah

Tourismus MV kooperiert mit ITB Berlin

Kein anderes Bundesland zählt so viele Gästeübernachtungen wie Mecklenburg Vorpommern. Nur: Touristen aus dem Ausland sind keum darunter. Schlappe 3 Prozent der MV-Gäste kommen aus Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Skandinavien oder anderen Ländern. Genau daran soll die Kooperation mit der weltgrößten Reisemesse ITB Berlin etwas ändern:
Autor: Ali

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.