HÖRBOX 40/2016

Themen der Woche u.a. „Spur der Steine“ im Volkstheater; Piranhas im Tief; Spenden für Fantasia; Lust auf Afrika; Radrennbahn feiert 30.; Erstis-Info auf dem Campustag; Foto-Buch-Ausstellung öffnet in Groß-Klein; Vorfreude auf das Landesrockfestival.

Volkstheater präsentiert „Spur der Steine“

Als Film ist „Spur der Steine“ ein Klassiker. Als Theaterstück sollte er auch einschlagen. Denn an der Umsetzung der Bühnenfassung haben hochkarätige Künstler mitgewirkt: Albert Lang inszenierte die Schauspielfassung – Christian Kuzio komponierte die Musik:
Autor: Felix
Moderation: Steffen

Piranhas im „Tiefflug“

Das Eishockey-Team der Rostock Piranhas hatte sich den Saisonauftakt in der Oberliga sicherlich anders vorgestellt. Vier Spiele ohne Sieg drücken auf die Stimmung und Stimme. Für Radio LOHRO haben die Piranhas trotzdem geredet:
Autorin: Clara
Moderation: Ellen

Spenden für Fantasia

Die Fantasia AG stellt sich neu auf. In diesen Tagen wurden neue Räume in der Doberaner Straße in Beschlag genommen. Gleichzeitig werden eifrig Spenden für ein neues Zirkuszelt gesammelt. Am Freitag klingelte es ganz gewaltig im Spendensäckel – Grund dafür ist die Kaufmannschaft Rostock:
Autor: Jonas
Moderation: Clara

Afrikanische Küche in Rostock

Bratwurst, Bratnudeln oder ein Döner – das sind wohl die typischen Schnellgerichte auf deutschen Straßen. Dabei lohnt es sich in Rostock ganz besonders mal ein Auge auf die andere internationale Küche zu werfen. Wir stellen vor: Westafrika.
Autor: Zsombor
Moderation: Steffen

Heisskalt in Rostock

SAMSUNG CSCDiese Band ist nicht wirklich anders, aber besser“ – so beschreibt das Label Chimperator Department seinen ersten Schützling. Heisskalt sind zwei Gitarren, Schlagzeug und Bass. Somit eine klassische Rockformation gepaart mit emotionalen Sprechgesang. Am 6.10. sind sie im Mau Club und verbreiten gute Laune. Vorher waren sie bei Clara im Studio
Moderation: Clara

Was ist „Transmedia Storytelling“

Ob in den Segmenten Spannung, Fantasy oder Romantik, ob für Jugendliche oder Erwachsene: Transmedia Storytelling wird mit immer mehr Erfolg eingesetzt. Denn das Erzählen einer Geschichte über Mediengrenzen hinweg – vom Buch über das Youtube-Video bis hin zur Facebook-Aktion – entspricht dem Medienkonsum vieler Nutzer:
Autorin: Anni
Moderation: Steffen

30 Jahre Radrennbahn Rostock

Die Radrennbahn am Damerower Weg ist ein typisches Beispiel, dass in DDR-Zeiten Großbauten möglich waren – auch ohne das Wohlwollen der Stadtoberen. Denn Rostocks damaliger Bürgermeister Henning Schleiff hatte vom Bau des Ovals so gut wie nichts mitbekommen, und auch die Eröffnung im Jahre 1986 beinahe verpasst. Es ist nur eine von vielen Geschichten rund um die Betanbahn, die in diesem jahr ihren 30. Geburtstag feierte:
Autor: Ali
Moderation: Steffen

Hilfe – Studenten suchen Bude

Wenn sich hunderte Rostocker Neustudenten heute auf dem Campustag treffen, dann geht es immer natürlich auch um Wohnungen. Auch dieses Semester konnten nicht alle der über 3.300 Erstis ein „Bett ihrer Wahl“ finden – das ist das Ergebnis unserer Recherche:
Autorin: Clara
Moderation: Jule & Isa

WG oder Hühnerstall

Wie genügsam sind Studenten mit ihrer neue Bude? Ein paar Gedankenspiele von Anni:

 

Auf dem Campustag am Ulmencampus schlägt auch LOHRO „ein Zelt“ auf. Kommt vorbei – macht mit!

SAMSUNG CSC

LOHRO live vom Campustag mit Elli & Aldo

Zeigt her eure Immobilien

Europas beste & teuerste Gewerbeimmobilien werden ab heute wieder in München angeboten. Auch Rostock hat da einiges auf dem Tisch liegen und hofft auf gute Geschäfte:
Autorin: Jule
Moderation: Steffen

Rostocks Abfallwirtschaft

Rostock war vor wenigen Tagen Gastgeber einer internationalen Tagung, die sich dem Thema umweltfreundliche Müllentsorgung widmete. Dabei besuchten die Gäste auch die hiesigen „Player – wie die Stadtentsorgung, den Recyclingshof Dierkow und die Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft:
Autorin: Anni
Moderation: Steffen

Willkommen beim Landesrockfestival

Der Countdown zum 2016er Bandcontest läuft. Von den über 50 Bewerbern haben es sechs Bands ins Finale geschafft. Und was gibt’s sonst noch so zu wissen
Autor: Jonas

Die Welt im Umbruch

Ein paar Schiffscontainer … Paletten … Fähnchen … und ein Cafe Courage – und schon kann die Ausstellung am AWO-Börgerhus im Stadtteil Groß-Klein mit großformatigen Bildern und Fotobüchern beginnen. Was so einfach klingt ist auf alle Fälle einen Besuch wert:
Autor: Ali
Moderation: Steffen


Die Ausstellung ist noch bis Sonntag (09.10.) geöffnet.
@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia@RaBmedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.