HÖRBOX 39/ 2019

Diese Woche u.a. im LOHRO-Programm: Ensemble aus Mexiko singt im „Weckruf“; Bäumepflanzen an der Jägerbäk; Meister im Poetry Slam; Bürgerschaft diskutiert Klimanotstand; Stadtteilfest in Lütten Klein; Pleite für die Seawolves; nach dem Küstenputztag.

Mexikanische Gäste im LOHRO-Frühprogramm

Das Streichensemble des FSOR (Freie Studentenorchester Rostock) hat die Tage Besuch aus Veracruz (Mexiko). Dort ist das Ensamble Musical de Alvarado zuhause. Im Rahmen eines Kulturaustausch sind die Mexikaner gerade in Rostock und laden natürlich auch zu einem Konzert. Am Freitagfrüh überraschten sie unsere Moderatorin Anna im Studio – inkl. Hörprobe !

Das Konzert vom Ensamble Musical de Alvarado beginnt 19:00 Uhr in der Universitätskirche.

Gemeinsames Buddeln für Kleingärten

Zu einer Pflanzparty laden die Initiativen Kleingärten e.V.  und Aufstehen Rostock. In der ANlage Jägerbäk sollen mehrere Obstbäume in den Boden gesetzt werden. Im LOHRO-Studio erzählten die Initiatoren über ihr Anliegen:

Moderation: Steffen

Ohne Anstand !  Erlebt auf der Kröpi …

Eine Situation auf der Kröpeliner Straße hat unsere Redakteurin Anne in dieser Woche ordentlich in Rage gebracht.  Hört mal …

Das Klima in Not !?

Die Rostocker Bürgerschaft hat in ihrer September-Sitzung viel zum Thema Umwelt und Klima zu diskutieren. Unter anderem geht es auch um den symbolischen Akt den Klimanotstand auszurufen.

Autorin: Franzi

Im Gespräch mit Dr. Steffen Wandschneider-Kastell (Fraktionschef SPD)

Im Gespräch mit Uwe Flachsmeyer (Fraktionschef Bündnis 90/ Die Grünen)

Neue Poetry Slam-Meister gesucht

Wortakrobaten sind die Popstars unserer Zeit. Ende Oktober dürfen sich talentiertesten Poetry Slamer aus ganz Deutschland wieder auf der Bühne des literaturhauses messen. Voraussetzung: sie bewerben sich bis Mitte Oktober – erinnert Katharina Lifson vom Literaturhaus!

Moderation: Steffen

Lütten-Kleiner feierten Lütten Klein

Der Stadtteil Lütten-Klein gilt als einer der attraktivsten im Rostocker Nordwesten. Das zeigte sich auch bei der Stadtteilsause am Wochenende:

Autor: Klaus

 

Der Berliner Autor Steffen Mau hat für sein aktuelles Buch zahlreiche Einwohner Lütten Kleins befragt und dabei auch tiefe Erinnerungen wach gerüttel. In der vergangenen Woche gastierte Mau in Rostock um sein Werk „Lütten Klein. Leben in der ostdeutschen Transformationsgesellschaft“ vorzustellen und zu diskutieren. Ein Ausschnitt:

Autor: Ralph Kirsten

Längere Ausschnitte aus dem Buch und dem Gespräch könnt ihr im Bereich Nachhören – Literatur erleben (nur noch bis Sonntag).

Seawolves stolpern zum Saisonstart

74:83 stand am Ende des Spiel gegen Jena auf der Anzeigetafel. Die Rostock Seawolves trotteten enttäuscht vom Parkett – diese Niederlage gegen Erstligaabsteiger Jena war unnötig. Zwar gelang den Gästen aus Thüringen gerade im letzten Viertel nahezu alles – überragend waren sie aber nicht.

Autor: Ali

Müllsammeln an Ostsee & Warnow

Rund 500 Rostocker haben den Samstag genutzt um zahlreiche Ufer und Strände von Müll zu säubern. An insgesamt 12 Treffpunkten zogen kleinere und größere Gruppen los. Am Ende des Tages hatten sie 2,7 Kilogramm Unrat entfernt, u.a. AUtoreifen, Fahrräder, Tüten, Pappen und Flaschen. Samuel Drews, Mitinitiator des Küstenputztages und Mitglied des Meeresmüllstammtischs, zeigte sich über die Menge Müll entsetzt und glücklich zugleich:

Autor: Ali

Elektrisch rollern

Seit dem Wochenende gehören E-Scooter auch zum Rostocker Stadtbild. Vor allem Jugendliche nutzten die Dinger sofort zu spontanen Spitztouren, das hat unsere Redakteurin Anna beobachtet:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.