HÖRBOX 32 / 2018

Einige Themen unserer Woche: unter anderem der Start unserer Serie „Musik aus aller Welt“, ein Ausblick zur 28. Hanse Sail und vieles mehr!

Vor Ort in Rostock: die Tafel

In der Hansestadt ist die Tafel mit ihren insgesamt etwa 180 Beschäftigten gerade erst in neue Räumlichkeiten umgezogen. Dazu sprachen wir mit der Leiterin des Projekts, Beate Kopka, über die überwiegend ehrenamtliche Arbeit:

Redakteur: Thomas

 

Bericht: Demo-Sonntag in Warnemünde

An diesem Sonntag rief die sogenannte „Alternative für Deutschland“ zu einer Kundgebung am Leuchtturm in Warnemünde auf. Auch dieses Mal waren wieder zahlreiche Gegenproteste angemeldet. Schon um 12 Uhr kamen viele Menschen zu einem Straßenfest am „Dock Inn“, später gab es dann eine Laufroute. Am Montag, den 06.08., bekamen wir live im Weckruf einen kleinen Demobericht auf die Ohren:

Redakteure: Alex, Hannah

 

Großevent im August: die 28. Hanse Sail

Jeden Monat mindestens eine Großveranstaltung – so gibt sich die Hansestadt in diesem Jahr der Jubiläen. Und da steht im August ganz traditionell die „Hanse Sail“ an. Für die einen ein schönes maritimes Event – für die anderen ein eher nerviger Touristenauflauf. Wie auch immer – die Sail wird auch in dieser Woche wieder hunderttausende Besucher_innen anziehen – und mit ihnen den Verkehr:

Redakteur: Ali

 

Reihe: „Musik aus aller Welt“

Unsere Musikredaktion ist bei ihrer Recherche immer darauf bedacht, auch internationale Musik, die vielleicht nicht nur auf Deutsch oder Englisch gesungen ist, ins Radio zu bringen. Passend dazu gibt es für euch ab jetzt eine Beitragsserie, die wohl internationaler nicht sein könnte: jeden Tag wird euch ein anderes Land musikalisch präsentiert.

Montag, 06.08.2018: Israel

Redakteurin: Anne

Dienstag, 07.08.2018: Italien

Redakteurin: Janica

Mittwoch, 08.08.2018: Finnland

Redakteurin: Hanna

Donnerstag, 09.08.2018: Wales

Redakteurin: Andrea

Freitag, 10.08.2018: Polen

Redakteurin: Anne

Alle Beiträge zur Reihe „Musik aus aller Welt“, inklusive der Ausgabe Anfang des Jahres, könnt ihr hier auch noch einmal nachhören!

 

Spielbericht: Rostock Griffins vs. Lübeck Cougars

In Rostock wurde an diesem Wochenende nicht nur Fußball im Ostseestadion gespielt, sondern auch Fans des American Football kamen auf ihre Kosten. Zum Auftakt der Rückrunde bekamen die Griffins Besuch von ihrem „Lieblingsteam“ aus Lübeck:

Redakteur: Ali

 

Denksteinlegung: Gedenken an Edith Josephy

Jeder von euch wird sie wohl schon einmal in der Stadt gesehen haben. Gedenk-, Denk- oder Stolpersteine sind mittlerweile ein fester Bestandteil der Stadtkulisse. Seit Mitte der 90er-Jahre werden sie in deutschen Städten ins Pflaster gelassen. Allein in Rostock gibt es mittlerweile 59 Stück. In der letzten Woche waren wir bei einer Gedenksteineinweihung dabei:

Redakteurin: Luzie

 

Seawolves: Trainingsauftakt der Basketballer

In Rostock heißt die Lieblingssportart ganz klar der Fußball. Danach kamen lange Zeit der Handball und Eishockey. Seit gut zwei Jahren allerdings ändert sich etwas an dieser Rangliste: so zählen die American Footballer mittlerweile mehr als 1.000 Fans pro Heimspiel. Und bei den Basketballern strömen sogar um die 3.000 Zuschauer_innen in die Halle. Auch in der neuen Saison werden die Seawolves diese Unterstützung brauchen, denn  sie spielen zum ersten Mal in der zweithöchsten Liga. In diesen Tagen trafen sich die Spieler zum ersten Training, und wir waren dabei:

Redakteur: Ali

Teil 1:

Teil 2:

 

Plattentipp: King Dude

Auch in dieser Woche gibt es wieder ein neues Album, welches zur Vorstellung aus der Musikredaktion bereitsteht:

Redakteurin: Andrea

 

Rostock: Gedenken an Hiroshima und Nagasaki

Der 6. August gilt alljährlich als Gedenktag zu den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki vor 73 Jahren. Auch in Rostock wurde am Montagabend in Reutershagen den Opfern gedacht. Unser Redakteur Thomas war dabei und sprach mit Alexander live im Weckruf am Dienstag über die Gedenkveranstaltung und die heutigen Umstände rund um Atomwaffen und -verbote:

Redakteure: Thomas, Alexander

 

Die „Nordlys“: Nachhaltiger Transport auf See

Vor 145 Jahren lief dieses Schiff vom Stapel, und ist trotz ihres Alters noch viel unterwegs: die „Nordlys“ ist das wohl älteste noch funktionierende Frachtschiff der Welt. Am Montag kam das Schiff passend zur Hanse Sail in Rostock an. Wir stellen den Segler vor:

Redakteurin: Tini

 

Heimspiel: FC Hansa Rostock vs. SV Wehen Wiesbaden

Einmal verloren, einmal gewonnen – die Bilanz des FC Hansa ist bislang ausgeglichen. Und trotzdem überwiegt in der Stadt das positive Gefühl. Denn im Sommer hat der Verein eine glasklare Ansage gemacht: es soll wieder aufwärts gehen. Dafür braucht es am Mittwoch allerdings den nächsten Sieg:

Redakteur: Ali

 

Hanse Sail 2018 – aber in fair!

Handel und Schiffahrt gehören seit Jahrhunderten untrennbar zusammen. Deshalb stellt sich auch jetzt zur Zeit der 28. Hanse Sail die Fage: Wie sollte weltweiter Handel aussehen? Und wie kann ich nachhaltig konsumieren?

Mit dem Fair-Trade-Bereich bei der Sail wollen Engagement Global und das Eine-Welt-Landesnetzwerk das Verständnis für weltweite Zusammenhänge bei Produktion und Handel stärken. Organisiert wurde der Fairtrade-Bereich in diesem Jahr von Elisabeth Möser. Sie ist Koordinatorin der FairTradeTown Roastock und war am Mittwoch live bei uns im Weckruf:

Redakteure: Tini, Alex

 

Bands vor’m Mirko: „RAZZ“ beim „Rocken am Brocken“

Am vergangenen Wochenende reisten unsere drei Musikredakteure Alex, Christoph und Matthias in den Harz. Beim „Rocken am Brocken“-Festival feierten sie bei bestem Sonnenschein zu feinster Indie-Musik in idyllischer Nadelwald-Kulisse. Nebenbei bot sich noch die Gelegenheit, die ein oder andere Band zu interviewen.

Auch die Headliner vom Samstag bekamen sie vors Mikrofon: die Band RAZZ und das „Rocken am Brocken“ verbindet eine langjährige Freundschaft. Des weiteren sprachen sie auch über das neue Album „NOCTURNAL“:

Redakteure: Matthias, Alex

 

Traditionsschiff „Tweismaker“ getauft

In diesem Jahr konnten wir anlässlich des 800. Stadtjubiläums schon zwei Schiffstaufen begleiten. Einmal beim sogenannten „Ship Of Tolerance“, ein anderes Mal bauten Jugendliche der Hanse-Produktionsschule eine Kogge im Miniformat nach.

Am Montag kam nun eine dritte Taufe hinzu. Und diesmal handelte es sich tatsächlich um ein echtes, schwimmfähiges Schiff – obwohl der „Tweismaker“ im Moment noch nicht schwimmt. Getauft wurde er trotzdem – und zwar auf den Namen „Oll Stromer“:

Redakteur: Ali

       

 

28. Hanse Sail: Infos und eine Premiere

Sommerzeit ist Feierzeit, und die Feste der Hansestadt nehmen gefühlt kein Ende. Als nächstes steht ab Donnerstag den 09.08. die Hanse Sail an. Zur 28. Ausgabe des Festes wurde schon allerhand geplant:

Redakteurin: Finja

 

Festivalsommer im August: Pangea in Pütnitz an der See

Sommerzeit heißt auch hier in Mecklenburg-Vorpommern Festivalzeit. Eines, was sich eher am Ende des Sommers einordnet, ist das Pangea Festival auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Pütznitz vom 23. bis zum 26. August.

Dort gibt es neben Konzerten auch allerhand Sport- und Kulturangebote zu erleben. Mehr über das Festival erzählen konnte uns Alexander. Er ist einer der Veranstalter und war live bei Finja im Studio:

Redakteurin: Finja

 

Vor Ort auf der Sail

Immer Anfang August ist es soweit in Rostock: das größte Volksfest in der Region, die Hanse Sail, öffnet wieder für 4 Tage ihre Pforten. Seit Donnerstag läuft das Event, und wir waren bei der Eröffnung vor Ort und haben etwas Sail-Luft geschnuppert:

Redakteurin: Hannah

 

Neues lernen: Gebärdensprache

Als Radiosender über Gebärdensprache zu berichten, mutet etwas ungewöhnlich an. Unsere Reporterinnen haben sich dem trotzdem angenommen, nachdem sie einen Schnupperkurs in Gebärdensprache besucht haben:

Redakteurinnen: Luzie, Finja

Teil 1:

Teil 2:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.