HÖRBOX 28/2018

Einige Themen unserer Woche: unter anderem Stimmen zum NSU-Prozess; Besuch bei der Klimasail; Neuigkeiten beim „Landesrockfestival“, Umbauten in Schmarl und der erste OB-Kandidat steht auch schon fest!

Urteil im NSU-Prozess gefallen

Nach mehr als 5 Jahren ist der NSU-Prozess am Oberlandesgericht München beendet … vorerst, denn die Verteidiger der Hauptangeklagten Zschäpe kündigten bereits Revision an.
Reporter Fritz Burschel in einer ersten Reaktion zum Urteil:

Unmittelbar nach dem Ende der Verhandlung ist dann einer der verurteilten Rechtsterroristen freigekommen. Die Untersuchungshaft gegen André E. wurde aufgehoben. Laut Oberlandesgericht sei diese nicht mehr verhältnismäßig. Zwei weitere Mitangeklagte, Carsten S. und Holger G., wurden zu drei Jahren verurteilt. Auch sie bleiben in Freiheit, bis das Urteil rechtskräftig ist. In Untersuchungshaft bleiben Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben.

 

Reaktionen zum Urteil aus dem MV
Lorenz Caffier, Innenminister MV
Ist das Urteil gerecht?

Ist jetzt alles gut?

 

Julian Barlen, Generalsekretär SPD MV & Mitinitiator Endstation Rechts
Ist das Urteil gerecht?

Ist jetzt alles gut?

 

Eva-Maria Kröger, Landtagsabeordnete Die Linke
Ist das Urteil gerecht?

Ist jetzt alles gut?

 

Uwe Flachsmeyer, Fraktionsvorsitzender B90/Die Grünen in der Bürgerschaft
Ist das Urteil gerecht?

Ist jetzt alles gut?

 

Klimaschutz macht Spaß – Rückblick auf die Klimasail

Am Samstag legte der Segler Amazone im Stadthafen an. Mit ihm begann die Rostocker Klimasail. Zahlreiche Veranstaltungen waren organisiert und luden zum Mitmachen ein.

Redakteur: Mathias

 

Frischer Wind fürs Rostocker Rathaus

Der kommt spätestens im nächsten Jahr, wenn in Rostock nach 14 Jahren ein neuer Oberbürgermeister gewählt wird. Dann tritt Roland Methling als bisheriger OB zurück. Die Rostocker Linke hat sich frühzeitig Gedanken gemacht und nun ihren Kandidaten vorgestellt: der ist schon seit fast 15 Jahren hier politisch aktiv, liebt die Hansestadt nach Eigenaussage über alles und spricht laut Eva-Maria Kröger eine Sprache, die man als Oberbürgermeister auch sprechen muss. Wir lösen auf:

Redakteurin: Finja

 

In Schmarl tut sich was

Viele Jahre haben die Einwohner Schmarls auf den Abriss einer alten Bauriune gewartet. Dort gab es einmal eine Schülerspeisung, nun kommt die Bauruine weg. Im Herbst sollen der Ortsbeirat und Stadtteilverantwortliche zu Ideenworkshops für die zukünftige Nutzung des Geländes einladen. Vor Ort trafen wir auf gut gelaunte Anwohner_innen:

Redakteur: Ali

 

Reihe: Wie sieht’s musikalisch in Russland aus?

Mittlerweile hat die letzte Woche der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland begonnen. Und obwohl wir also langsam zum Ende kommen, bleiben wir noch bei der Sache und führen so unsere Beitragsreihe zur Musikszene Russlands fort.

Redakteur: Ali

Montag, 09.07.: DDT

Dienstag, 10.07.: Pharaoh

Mittwoch, 11.07.: Kedr Livanskij

Donnerstag, 12.07.: Miss Baas

 

26. Landesrockfestival: die Kandidaten stehen fest!

Auch traditionell findet in diesem Jahr wieder im Herbst das Landesrockfestival statt, genauer gesagt am 6. Oktober im Rostocker M.A.U. Club. Dort treten regionale Bands auf, die noch keinen Plattenvertrag haben, und am Ende winkt der ein oder andere Preis. Die popkw veranstaltet das ganze Spektakel und hat mittlerweile die Kandidaten festgelegt. Hört hier von Emmely von der popkw, wer es ins Rennen geschafft hat:

Redakteurin: Finja

 

Arbeitslosenzentrum schließt – Nutzer_innen betrübt

Das ALZ in Schmarl wird bald geschlossen, da es kein Geld von der Stadt mehr für das Projekt gibt. Demnach fand auch das letzte „Arbeitslosenfrühstück“ in der Einrichtung statt. Der ausscheidende Vorsitzende Rainer Leuchter hielt dazu eine Rede und stand anschließend zum Interview bereit:

Redakteur: Thomas

 

Internetausbau in der Hansestadt

Gutes und schnelles Internet war schon immer ein wichtiges Thema in der Gesellschaft. Nun steigen auch die Stadtwerke ein: sie wollen eine Alternative zu anderen Telekommunikationsunternehmen bilden, diese jedoch nicht aus dem Geschäft bringen. Zunächst werden die Stadtwerke die Glasfaserleitungen nur für Unternehmen bereitstellen:

Redakteur: Tom

 

Jugendaustausch im In- und Ausland

NIG – das steht für „Norddeutsche Jugend im internationalen Gemeinschaftsdienst“. Diese Organisation veranstaltet sogenannte „Workcamps“ für Jugendliche. Klingt kryptisch? Hört hier im Interview mit der FSJlerin Wanda, was sie dort genau macht:

Redakteurin: Finja

 

Aufruf: Theater-Casting in Rostock

Einmal auf der großen Theaterbühne zu stehen: das ist der Traum vieler. Erfüllen tut er sich für die wenigsten. Bei euch könnte es aber bald soweit sein: in Rostock gibt es jetzt die Möglichkeit, an einem Casting für das Musical „Spring Awakening“ teilzunehmen. Es werden noch Teilnehmer_innen gesucht:

Redakteurin: Lena

 

Instandsetzung: Petribrücke im Wandel

Gefühlt haben wir im Moment wieder so einige Baustellen in der Hansestadt. In der Realität sieht es meistens gar nicht so schlimm aus. Bei einer sind wir uns aber ganz sicher: die Petribrücke, an der seit Februar gewerkelt wird. Warum, wie und wie lange noch? Das hört ihr hier:

Redakteurin: Finja

 

20 Jahre Risse – Literatur aus MV

Zeitungen und Magazine, die aus MV für MV erscheinen, sind abseits der täglichen Formate rar gesät. Umso erstaunlicher, dass eine Zeitschrift, die sich der Literatur aus Mecklenburg-Vorpommern widmet und ehrenamtlich arbeitet, mittlerweile schon ihr 20. Jubiläum feiert. Die „Risse“ erscheint halbährlich, und ab und zu gibt es ein Sonderheft. Eben so eins wird am Freitag, den 13.07., bei der Jubiläumsveranstaltung vorgestellt. Das ist aber nicht der einzige Programmpunkt des Abends:

Redakteurin: Nina

 

Jugendtreff für Rostock

Wohin mit sich – das fragen sich viele Rostocker Jugendliche in der Innenstadt. Denn tatsächlich sind Aufenthalte für 14- bis 18-jährige Mangelware in der Hansestadt. Ab jetzt gibt es ein neues Angebot für Heranwachsende:

Redakteur: Ali

 

Plattentipp: John Coltrane – „Both Directions At Once“

Manchmal geschehen doch immer noch Wunder. Besonders schön ist es, wenn das bei Musik passiert. Glaubt ihr nicht? Hört hier von einem Künstler, den unser Redakteur als echtes Musikwunder betrachtet:

Redakteur: Florian

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.