HÖRBOX 25/ 2017

Einige Themen der Woche: Hansa legt wieder los; Bürgerwut am Kiefernweg; Volkstheater plant neue Saison; Flüchtling aus Honduras; Chile im Wahlkampf; Freude auf die Fete de la Musique; Suppenküche kocht wieder; Griffins vs. Panther.

Bürgerdialog zum Baufeld „Kiefernweg“ in Biestow

Im Rostocker Kiefernweg soll ein neues Wohnquartier entstehen. Geplant sind Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser mit rund 260 Wohnungen. Dafür müssen auch langjährige „Laubenpieper“ ihr Domizil aufgeben. Auf einer ersten Informationsveranstaltung am Donnerstagabend versuchten Vertreter der Stadt und der WIRO zu schlichten. Mit Erfolg?
Moderation: Ellen
Reporterin: Laura

Blick auf die kommende Volkstheatersaison

Das Volkstheater blickt auf ereignisreiche Monate zurück. Jetzt, während das Sommerprogramm bereits ins Rollen gekommen ist, kamen auch die Infos zur kommenden Saison.

Moderation: Konrad
Reporter: Ali

Sepultura Interview

Das neue Album von Sepultura hat ja bereits Beifallsstürme ausgelöst. Seit dem Abgang Max Cavaleras wurde die Band immer mit gemischten Gefühlen betrachtet- inwieweit das beim neuen Album gerechtfertigt ist, hört ihr hier:

Moderation: Konrad
Reporterin: Ellen

Rückblick auf die Fête

Ein großes Thema dieser Woche war natürlich die anlässlich des internationalen Tags der selbstgemachten Musik ausgerichtete Fête de la Musique. Ein kurzes Stimmungsbild hat Andrea für uns eingefangen.

Moderation: Ellen
Reporterin: Andrea

Interview über Honduras

Ein von Gewalt und Korruption gebeuteltes Land ist Honduras, und sein Zustand verschlechtert sich seit einem im Jahr 2009 stattgefundenen Putsch immer weiter. Unsere Redakteurin Leonie hat sich mit Antonio, einem vor politischer Verfolgung geflohenen Honduraner, über die Lage in seinem Heimatland unterhalten.

Moderation: Ellen
Reporterin: Leonie

Trainingsauftakt bei Hansa

Nur gut 4 Wochen hatten die Profis des FC Hansa Sommerpause. Seit Montag wird wieder trainiert. Allerdings: vom Vorjahresteam sind 16 Kicker gar nicht mehr dabei. Mit den Neuverpflichtungen des Sommers soll nun auch ein neues WIR-Gefühl einziehen, so plant es Hansa-Chefcoach Pavel Dotchev. Und sonst so ???
Moderation: Jonas
Reporter: Ali







Willkommen zur Fete de la Musique

Am Mittwoch verwandelt sich die Rostocker Innenstadt zu einer großen Bühne. An zahlreichen Plätzen, Höfen und Ecken bauen sich Sänger und Musikgruppen zum musizieren auf. Wer wo am Start ist verrät Luise:

Wie gut kennt ihr Chile

Das Land in Südamerika wählt im November einen neuen Präsidenten. Der Wahlkampf dafür hat schon lange begonnen. Auf die Chancen und Ambitionen der Beteiligten hat unsere Sieke geschaut, sie war selbst einige Zeit in Chile unterwegs:
Moderation: Friedrich
Autorin: Sieke

Warten auf neuen Wagenplatz

Alternative Wohnformen sind gefragt. In Rostock hat sich eine Gruppe zum „Wagenplatz“ zusammengeschlossen. Doch nach baurechtlichen Problemen und Zoff mit den Nachbarn sucht die Stadtverwaltung nun nach anderen Standorten. Wie es um das projekt steht erzählten Peer und Jenny:
Moderation: Ellen

Suppenküche darf wieder kochen

Lange hat der Verein Wohltat nach geeigneten Räumlichkeiten für die Suppenküche gesucht. Sie sind inzwischen in der Südstadtgefunden … und pünktlich zum „ersten Kochen“ haben wir uns vor ort umgeschaut:
Moderation: Jonas
Reporterin: Laura

Ex-Deutscher Meister zu stark für die Rostock Griffins

Rostocks American Footballer liegen in der 2.Bundesliga etwas hinter ihrem Plan zurück. Vor allem die Heimspielniederlage vor drei Wochen gegen Langenhorn ärgert mächtig. Nun kam Erstliga-Absteiger Düsseldorf Panther an die Ostsee – leider war auch der Ligafavorit zu stark. Unser Bericht:
Moderation: Friedrich
Reporter: Ali

Landesrockfestival

Nach dem Popfish, der Fête de la musique usw. warten wir nun noch auf ein weiteres musikalisches Event in Rostock: das Landesrockfestival. Alle Infos drumherum gibt’s von Felix.

Moderation: Konrad
Reporter: Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.