HÖRBOX 09/ 2020

Diese Woche berichteten unsere Reporter u.a. über einen Dialog zur Wiedervereinigung; ein Militärmanöver in MV; moderne Schiffsantriebe; Gedenken an Mehmet Turgut; RSAG-Mitarbeiter im Warnstreik; Vorfreude auf die Leipziger Buchmesse; Rückblick auf den Springertag.

Dialog zu 30 Jahren Wiedervereinigung

30 Jahre nach der Deutschen Einheit soll das Zusammenwachsen noch einmal auf den Prüfstand gestellt werden. Dazu treffen an bundesweit 16 verschiedenen Orten Städtepartner aufeinander. So diskutieren am kommenden Wochenende in Rostock vor allem Vertreter aus Rostock und Bremen.

Autorin: Anna

Militärmanöver durch MeckPom

Mehr als 1.500 US-Soldaten sollen in den kommenden Tagen durch Mecklenburg Vorpommern transportiert werden. Dazu kommen hunderte Transportwagen mit Material und Verpflegung. Warum das ganze?

Autor: Malte

Moderne Schiffsantriebe

Die Schiffahrt gilt als einer der größten Umweltsünder. Auch deshalb gelten auf dem Gebiet der Ostsee seit Januar neue Regelungen zum Ausstoß von Schwefel. Die Reedereien reagieren ihrerseits u.a. mit moderneren Antrieben:

Autorin: Anna

Gedenken an Mehmet Turgut

Am vergangenen Dienstag jährte sich der Todestag von Mehmet Turgut zum 16. Mal. Dutzende Rostocker kamen zur Gedenkstätte um an die rassistische und menschenverachtende Tat des NSU-Terrortrios zu erinnern. So warnte Rostocks Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück: „Wir dürfen nicht zulassen, dass Vorurteile, Gewalt und Rassismus in unserer Gesellschaft noch weiter Fuß fassen.“ Wir sammelten einige weitere Eindrücke:

Autorin: Tini

Warnstreik im Nahverkehr

Zwei Tage stehen in Rostock in dieser Woche alle Straßenbahnen und Busse still. Mit der Aktion will die Gewerkschaft ver.di ihre Entschlossenheit zeigen um höhere Tariflöhne durchzusetzen. Unter anderem will ver.di den Stundenlohn um 2 Euro erhöhen. „Nicht machbar“, sagen die Arbeitgeber. Allein die RSAG müsste damit 4,4 Mio Euro pro Jahr zuzahlen. LOHRO-Reporter Malte fagte beim ver.di-Verhandlungsführer Karl-Heinz Pliet nach:

Autor: Malte

Frisch vom Markt

Immer mehr Rostocker setzten bei ihrer Ernährung tatschlich auf Frische und Regionalität. Das freut vor allem die Händler auf den Rostocker Wochenmärkten. LOHRO-Reporterin Anna hat sich bei einem Gemüse- und Obsthändler umgehört:

Autorin: Anna

Gesucht und gefunden: Fairteiler

Eine Rostocker Foodsharing-Initiative geht neue Wege um nicht verbrauchte Lebensmittel an Kunden zu bringen. Die Idee heißt: Fairteiler … und hat sich Peter-Weiss-Haus etabliet. LOHRO-Reporterin Franzi war zu Besuch:

Autorin: Franzi

Bio Stadt Rostock

Bioprodukte sind auf dem Vormarsch.In Deutschland tragen bereits schon einige Orte das Label „Biostadt“. Auch in Rostock gibt es Bestrebungen, die Stadt ökologischer zu machen. Redakteur Nils hat mit Ulli Söfker gesprochen dessen Fraktion „Die Grünen“ in der Bürgerschaft für das Siegel wirbt. Was genau der Wandel zur Biostadt bedeutet, erfahrt ihr hier.

Autor: Nils

Nachhaltige Ladnwirtschaft

Nachhaltige Landwirtschaft umsetzen, das hat sich das Rostocker Projekt „Kurze Wege – Bunte Höfe“ vorgenommen. Wie genau dieses Projekt funktioniert, das hat Redakteur Lukas mal nachgefragt.

Autor: Lukas

Vorfreude auf die Leipziger Buchmesse

Das größte Lesefest öffnet in wenigen Tagen seine Türen. Bei der 13. Leipziger Buchmesse dreht sich diesmal vieles um zehn Länder Südosteuropas. So sollen mit der Veranstaltungsreihe „Common Ground“ möglichst authentische Bilder vom Balkan produziert werden, abseits von Klischees und Katastrophen. Insgesamt werden ab dem 12. März zur Buchmesse etwa 2500 Aussteller aus 51 Ländern erwartet. LOHRO-Reporter Ralph im Gespräch mit unserer Leipzig-Korrespondentin Nina:

Autor: Ralph

Ein „vorolympischer“ Springertag

Der 65. Internationale Springertag in der Rostocker Neptunschwimmhalle stand diesmal ganz im Zeichen der Olympischen Spiele. Er war zugleich das erste Kräftemessen der Springerszene. Und eins wurde klar: die Wasserspringer aus den USA, Großbritannien und der Ukraine werden den traditionellen Favoriten aus China ordentlich einheizen:

Reporter: Ali

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.