HÖRBOX 06/ 2018

Einige Themen der Woche, Rollstuhlbasketballer in Malmö; Gärtner im Stich gelassen; Kostüme im Karneval; Briese-Preis verliehen; Pläne mit dem Neptun-Kai; Quallenzucht im Zoo; Vorgestellt: Beißwat Food Coop.

Basketball auf „Rollen“

Die Rostocker und Stralsunder Rollstuhlbasketballer bilden eine Spielgemeinschaft. Zusammen weilen sie an diesem Wochenende bei einem Sportevent in Malmö (Schweden). LOHRO-Reporter Göran hat die Jungs beim Abschlußtraining besucht:
Autor: Göran

Kleingärtner am Groten Pohl unzufrieden

Das Areal Groter Pohl soll bebaut werden. Weil die Stadtverwaltung den dortigen Kleingärtnern eine angemessene Ablöse in Aussicht stellte, haben viele ihre Grundstücke bereist „abgabereif“ verlassen. Doch seit Monaten ist nun von der Stadt nichts mehr zu hören. Die Stimmung kippt, hat Juliane Baethge festgstellt:
Moderation: Finja

Der Fasching beginnt

Faschingzeit ist Kostümzeit. Hexe, Pirat, Tiere oder Figuren aus den Lieblingsserien – das sind 2018 die Renner. Ein Erlebnisbericht:
Autorin: Andrea

RSAG schaltet Ticketautomaten wieder frei

Im Dezember hatten Unbekannte gleich mehrere Fahrkartenautomaten der Rostocker Straßenbahn AG gesprengt. Noch vor Weihnachten zog das Unternehmen die Reißleine und sperrt die Automaten vorübergehend für Bargeldzahlungen. Diese Woche konnten die Randalierer geschnappt werden. LOHRO sprach mit RSAG-Vorstand Jan Bleis:
Autorin: Finja

103 Jahre „Birth of a Nation“

Autorin: Hannah

Ein Blick hinter die Kulissen der Quallenzucht

Der Rostocker Zoo hat sich in kurzer Zeit eine ansehnliche Quallenzucht aufgebaut. Die Tiere sollen demnächst im neuen Polarium eine wichtige Rolle spielen.
Autorin: Annalena

BRIESE-Preis verliehen

Zum 8. Mal haben die Briese-Reederei und das Warnemünder Leibniz-Institut für Ostseeforschung den BRIESE-Preis verliehen. Er widmet sich herausragenden Arbeiten im Bereich Meeresschutz.
Autor: Göran

Neue Pläne für alte Kaikante

Das Gelände der ehemaligen Neptunwerft ist aufgrund der Wassernähe eines der attraktivsten. Dort befinden sich aber auch das eine oder andere Industriedenkmal, dazu gehört der Kran „Möwe“. Welche Pläne hat die Stadt mit dem Areal?
Autor: Mirco

Flucht aus Honduras nach Deutschland

Ein junger Mann aus Honduras muss aus seinem Heimatland flüchten, weil er sich dort für Menschenrechte einsetzt. Seine Flucht führt ihn nach Rostock. Er erzählt über seine Sehnsucht und Hoffnung:
Autorin: Hannah

Kreativer politischer Protest

Das „Zentrum für politische Schönheit“ sorgte in der Vergangenheit oft für Aufsehen, zuletzt auch für eine Aktion vor dem Haus des AfD-Politikers Höcke. Dieses stand im Mittelpunkt einer Info-Veranstaltung im Ulmencampus.
Autorin: Nina

Vorgestellt: die Beißwat Food Coop

Bewusste Ernährung …. regional, saisonal, selbstorganisiert und ohne Verpackung – geht das? Ja, kann man bei einer jungen Rostockerin in der KTV erleben:
Autor: Julius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.