HÖRBOX 06/ 2017

Themen unter anderem: Grippe erreicht MV; Ausblick auf das FISH Festival 2017; Kein Geld für die NPD, das Literaturhaus im Februar; Kinderreport 2017.

Die Grippe geht um

Kalt und nass ist es draußen und die winterlichen Temperaturen bringen auch wieder die Grippe mit sich. Hat es euch auch schon erwischt? Frau Dr. Kerstin Neuber klärt über das Thema auf.

Autor: Jonas Richter

 

Zu Besuch auf dem Hühnerhof
Die Vogelgrippe macht den Bauern das Leben schwer. Die Folge: die Tiere müssen über Wochen im Stall bleiben. Wir haben uns auf einem Hof nahe Rostock umgesehen:
Autor: Konrad
Moderation: Göran


Kein Geld für die NPD

Am 17. Januar scheiterte ein Verbot der rechtsextremen Partei NPD. In der hessischen Kleinstadt Büdingen geht man nun auf andere Weise gegen die Partei vor: Man geht ihnen ans Geld. Wie genau, das erklärt Gerhard Bennemann der Magisteroberrat der Stadt.

Autor: Jonas Richter

Moderator: Mirko

Hallo, FISH 2017
Der Countdown für das FISH-Filmfestival läuft. Am vergangenen Wochenende saß die Jury zusammen um die Filme auszuwählen, die im Mai dann auf dem Festival gezeigt werden. Wir haben nachgefragt bei Arne Papenhagen:
Moderation: Aldo

Lesung im Peter Weiss Haus

Am Dienstagabend las der Autor Tilman Rammstedt im Peter Weiss Haus aus seinem Roman „Morgen mehr“. Was an diesem so besonders ist, das erfahrt ihr hier:

Autorin: Desiree

 
Literaturhaus lädt zum Poetencamp
Das Poetencamp geht in die dritte Runde. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Was ihr dazu wissen müsst verrät Ulrika Rinke (Leiterin Literaturhaus):
Moderation: Aldo

Der Februar im Literaturhaus hat es in sich. Ulrika Rinke stellt einige Highlights vor:

Aktionstag gegen Genitalverstümmelung
Etwa 8.000 Mädchen werden täglich gewaltsam verstümmelt. Und das nicht nur in Asien, Lateinamerika oder Afrika. Auch die westliche Welt ist betroffen:
Autorin: Tini
Moderation: Jonas:

Kinderreport 2017
Alle Jahre wieder erstellt das Deutsche Kinderhilfswerk eine Studie zum Thema Kinderrechte: Das Ergebnis dieses Jahr überrascht: Erwachsene haben wenig Vertrauen in Kinder und Jugendliche. Wir haben nachgefragt:
Autor: Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*