HÖRBOX 03/ 2017

Themen der Woche u.a. Zu Besuch im Obdachlosenhaus; Mahnwachen in McPom; Linke nominiert Bartsch; Seawolves im Siegesrausch; NPD-Verbot abgelehnt.

Festveranstaltung für neue Staatsbürger

Wie in jedem Jahr wurden auch 2016 viele Menschen neue Staatsbürger der BRD, natürlich auch in Rostock. Die wurden am Donnerstag auf einer festlichen Veranstaltug von der Hansestadt Rostock im Rathaus willkommen geheißen. LOHRO-Redakteur Jonas hat sich auf der Veranstaltung umgehört.

Moderator: Zsombor

NPD-Verbotsverfahren

Am Dienstag, dem 17. Januar hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ein NPD-Verbot abgelehnt. LOHRO-Redakteurin Tini hat sich mit dem Journalisten Fritz Burschel unterhalten. Wir haben den Beitrag rückblickend am Mittwoch gesendet. Moderator war Jonas.

Servicepoint für Facharbeiter

In Rostock wurde am Mittwoch ein Servicepoint für Facharbeiter eröffnet. Der soll zugezogene FacharbeiterInnen beim Einleben in Rostock unterstützen. LOHRO-Redakteur Konrad war vor Ort.

Künstlerkollektiv SCHAUM

Das Künstlerkollektiv SCHAUM hat den Kunstwettbewerbt Erinnern und Mahnen an Rostock Lichtenhagen 1992 gewonnen. Bei der Vorstellung ihres Entwurfes am Dienstag dem 17. Januar im Rathaus war LOHRO-Reporterin Tini dabei. Anlass des Kunstwettbewerbes  war das 25-jährige Jubiläum des Pogroms im August 2017.

Moderation: Jonas

20 Jahre – Angebot für ein Obdach

Seit 20 Jahren Jahren bietet die Obdachlosenhilfe ein festes Dach für Menschen ohne Wohnung. Am vergangenen Donnerstag lud der Verein zum Tag der offenen Tür. LOHRO-Reporter Jonas nahm die Einladung gerne an:

„Die Wegwerfkuh“: Lesung in Rostock

Milchkühe sind Tiere, die glücklich auf der Wiese grasen? Das ist die Ausnahme. Viele Kühe bekommen die grünen Weiten der Wiesen nie zu Gesicht. Tanja Busse kritisiert die Haltungsbedingungen von Milchvieh in ihrem Buch „Die Wegwerfkuh“. AStA, BUND und die Agrarökologische Fakultät haben die Autorin am 16. Januar nach Rostock eingeladen, um aus ihrem strittigen Werk zu lesen.

Autorin: Tini

Mahnwachen in ganz McPom

Landesweit haben sich merh als 800 Menschen an den Mahnwachen beteiligt. Sie zeigten sich nicht einverstanden mit den Abschiebungen von Flüchtlingen nach Afghanistan.
Autorin: Mary

Rostocker Linke bereit für die Bundestagswahl

Fünf Mal schickte Rostock in den 90er und 2000er Jahren SPD-Politiker nach Berlin in den Bundestag. Danach war einmal die Linke, zuletzt die CDU dran. 2017 soll wieder die Zeit der Linken werden. Das hat der Spitzenkandidat für den Wahlkreis Rostock, Dietmar Bartsch, versprochen. Der 58-jährige wurde mit 94,1 Prozent der Stimmen der anwesenden 185 Parteimitglieder als „Erster Mann“ nominiert. LOHRO-Reporter Ali hatte ihn am Mikrofon:

Seawolves außer „Rand und Band“

Rostockers Basketballer haben das – was man einen Lauf nennt. Mit dem Antritt von Cheftrainer Ralf Rehberger eilen sie von Sieg zu Sieg. Das bekamen am Sonntag auch die Aufsteiger von Schalke 04 zu spüren. Sie wurden mit 96:72 wieder nach Hause in den Ruhrpott geschickt. Die Erklärung des Rostocker Power-Basketballs lieferte Kapitano Tim Vogt:

Ein Situationsbericht – Autor: Ali

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*