Schülerticket der RSAG wird teurer

Einen Euro mehr müssen Nutzer des Schülertickets künftig zahlen. Der neue Preis der unkaputtbaren Chipkarte beträgt damit 26,50 Euro.

@RaBmedia

Die Erhöhung ist alternativlos, sagte RSAG-Geschäftsführerin Andrea Doliwa: „Zum einen steigen die Betriebskosten, zum anderen sinken die Landeszuschüsse“.
Immerhin, trotz der jährlichen Preiserhöhungen bleibt das Interesse am Rostocker Schülerticket ungebrochen. Aktuell nutzen 7.788 Schüler den Fahrausweis. Die Nutzer kommen durchschnittlich auf 50 bis 60 Fahrten im Monat, so die STatistiken der RSAG.
Anträge für das Schülerticket 2014/2015 können ab Dienstag gestellt werden. Ein zu langes Warten macht keinen Sinn, sagt Andrea Doliwa.: „wer erst zum Ferienende an einen Antrag denkt, muss möglicherweise die ersten Wochen ohne das Ticket auskommen“.

@RaBmedia

@RaBmedia

Einen ganz besondere Überraschung hatte die RSAG-Geschäftsführerin für Selina Säuberlich parat. Die 11-Klässlerin an der Borwinschule hatte 11 alte Schülertickets gesammelt und damit einen Wettbewerb gewonnen. Als Preis darf Selina nun mit ihrer ganzen Klasse ein Schnellimbiss besuchen – gratis versteht sich!
Ein neuer Wettbewerb der RSAG startet im Juni – dann geht es um die künftige Gestaltung der Chipkartenhülle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.